| 00.00 Uhr

Wegberg
Jugendliche bohren Zigarettenautomaten auf

Wegberg. Zeugen bemerkten am Dienstag gegen 21.15 Uhr in Arsbeck mehrere Jugendliche, die sich auf der Straße Mailandweg an einem Zigarettenautomaten zu schaffen machten. Daraufhin verständigten sie die Polizei. Aufgrund der Störung durch die Zeugen flüchteten die Jugendlichen jedoch.

Die Polizeibeamten schauten sich den Zigarettenautomaten an und entdeckten, dass er ein Bohrloch aufwies. Es wurde offenbar versucht, den Automaten durch Aufbohren zu öffnen. In der Nähe des Tatortes wurden drei Jugendliche angetroffen, deren Beschreibung zu den Aussagen der Zeugen passte. Es handelte sich laut Polizeibericht um zwei 16-Jährige und einen 17-Jährigen, die alle aus Wegberg stammen. Bei den jungen Männern wurde Werkzeug gefunden. Außerdem hatten sie Rauschgift und Betäubungsmittel-Utensilien bei sich. Alle Gegenstände wurden sichergestellt.

Gegen die jungen Männer wurde eine Anzeige gefertigt. Die Ermittlungen, ob sie für den versuchten Aufbruch des Zigarettenautomaten verantwortlich sind, dauern weiter an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Jugendliche bohren Zigarettenautomaten auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.