| 00.00 Uhr

Wegberg
Kalender zeigt Wegberg in alten Bildern

Wegberg: Kalender zeigt Wegberg in alten Bildern
Beteiligt am Kalender-Projekt (von links): Karl Küppers (Historischer Verein), Ulrich Kirch (Buchhandlung Kirch) und Manfred Vits (Stadtmarketing). FOTO: Stadt
Wegberg. Kurz vor dem Weihnachtsfest bietet das Wegberger Stadtmarketing wieder einen neuen Jahreskalender an. Unter dem Titel "Wegberg gestern" sind alte Ansichten aus Wegberg, Harbeck, Arsbeck, Watern, Beeck und Rath-Anhoven zu sehen. Von Michael Heckers

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr gibt das Stadtmarketing-Team wieder in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Kirch einen neuen Jahreskalender heraus. Unter dem Titel "Wegberg gestern" sind historische Bildmotive aus dem Stadtgebiet und den Außenorten zu sehen.

Besonders angetan sind die Herausgeber nach eigenen Angaben von den persönlichen Bildern, die das alte Leben vor einer Metzgerei und den ersten Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Harbeck dokumentieren. Es wurde Wert darauf gelegt, neben dem Hauptaugenmerk auf den Innenring auch weitere Ortsteile mit einzubeziehen, so sind diesmal auch Arsbeck, Watern, Beeck und Rath-Anhoven in dem Kalender für das Jahr 2018 vertreten. Das Titelbild ziert ein Luftbild auf den Ortskern von Wegberg vom 15. September 1962. Darauf ist das bis heute stadtbildprägende Gebäudeensemble mit der Kirche St. Peter und Paul, dem ehemaligen Kreuzherrenkloster und dem Wegberger Rathaus zu sehen. Es folgen ein winterliches Motiv mit der Bockenmühle in Watern (Januar), die Gaststätte und Metzgerei Wimmers (Februar) in Harbeck, etwa Mitte der 1920er Jahre, das Wegberger Rathaus Ende der 1950er Jahre (März), eine Grußkarte aus Arsbeck von 1959 (April), die Ecke Beecker Straße/Hauptstraße 1955 (Mai) und die Pfarrkirche St. Peter und Paul Wegberg (Juni). Die Titelblätter der zweiten Jahreshälfte zeigen die Ophover Mühle 1958 (Juli), die Pfarrkirche Beeck mit früherer Volksschule und St. Rochus-Kirche in Rath-Anhoven (August), Rathausvorplatz mit Baustelle Kreissparkasse und Nachbargebäude 1959 (September), Wegekreuz von 1865 und Sassenmühle im Ortsteil Bissen um 1950 (Oktober), den 1. Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Harbeck (November) und der Alte Marktplatz (heutiger Platz am Brunnen in der Fußgängerzone) um 1907 (Dezember). "Es ist immer wieder ein Vergnügen, im Archiv nach fotografischen Schätzen zu suchen, allerdings fällt die Auswahl dann immer umso schwerer", sagt Karl Küppers vom Historischen Verein Wegberg, der den Großteil der Bilder zur Verfügung gestellt hat. Gedruckt wurde der Wandkalender von der Firma HS Grafik & Druck aus Heinsberg-Grebben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Kalender zeigt Wegberg in alten Bildern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.