| 00.00 Uhr

Wegberg
Karl Dall ist Papes Clown

Wegberg. Christian Pape verrät Auszüge aus seinem Programm für "Pape macht Zirkus". Er verspricht eine rasante Show der Superlative mit Stars aus der ganzen Welt. Jeder Künstler tritt in allen vier Vorstellungen auf. Von Michael Heckers

Die Freunde von Varieté, Comedy und Karneval freuen sich auf die wohl ungewöhnlichsten Zirkusvorstellungen, welche die Region bisher gesehen hat: Gastgeber Christian Pape präsentiert vom 13. bis 15. April in seinem heimischen Garten rund um Haus Beeck "Pape macht Zirkus". Mit dabei sind viele hochkarätige Künstler, darunter Karl Dall, The Flying Dutchmen, Jean Ferry, Krissie Illing als "weibliche Mr. Bean", Ex-"Räuber"-Frontmann Charly Brand und Querbeat.

Pape empfängt seine Gäste in einem exklusiven Spiegelzelt, das pro Vorstellung Platz für rund 700 Menschen bietet. Wer die außergewöhnliche Mischung von Zirkus, Varieté, Comedy und Karneval in Beeck miterleben möchte, sollte sich sputen: Für die insgesamt vier Vorstellungen vom 13. bis 15. April 2018 sind bereits 2500 Karten verkauft. Pape verspricht eine rasante Show mit viel Humor und guter Musik, Jonglage, Varieté und atemberaubender Akrobatik. Seine Akteure hat Pape handverlesen ausgesucht. Alle Künstler verfolgen ein gemeinsames Ziel: "Nämlich das Publikum mit der Kunst der Komik zu begeistern, zu verblüffen und zu rocken", sagt Pape. Zu erleben sind im Beecker Zirkuszelt unter anderem:

Kein Anschluss unter dieser Nummer: Mit Ohrwürmern wie "Millionen Frauen lieben mich" nimmt sich Karl Dall selbst auf die Schippe. Die Ulknudel aus Emden tritt bei den vier Vorstellungen von "Pape macht Zirkus" im April in Beeck auf. FOTO: Jeck & Joot

Karl Dall Sein markantes Gesicht kennt wohl jeder. Als Mitgründer der Komödiantengruppe "Insterburg & Co", als Spaßvogel in "Verstehen Sie Spaß?" mit Paola und Kurt Felix und durch eigene TV-Shows wie "Dall-As" oder "Jux und Dallerei" erreichte der Komiker bundesweiten Kultstatus. Musikalisch nimmt sich die Ulknudel aus Emden mit Ohrwürmern wie "Millionen Frauen lieben mich" selber auf die Schippe. Sein Lebenswerk wurde mit dem Deutschen Comedypreis geehrt.

The Flying Dutchmen Jonglage und Einradartistik auf Weltniveau sind für den Niederländer Michiel Hesseling und den Kanadier Jean-Michel Paré das Vehikel für mitreißende Komik. Mit unnachahmlichem Stil und unerschöpflicher Energie hat sich das Duo längst einen legendären Ruf erspielt und bereits zehn erste Preise auf verschiedenen Kontinenten gewonnen.

Vor ausverkauften Sälen begeistern die Musiker von "Querbeat" ihre Fans. FOTO: Jeck & Joot

Karl-Heinz "Charly" Brand Irgendwann müssen auch Kölner Legenden gehen. Nach 40 Jahren auf der Bühne hat der Frontmann und Gründer der "Räuber" seine Gitarre eingepackt und dem Musiker-Leben Adieu gesagt. Doch aus enger Verbundenheit greift er extra für "Pape macht Zirkus" noch mal in die Saiten. Die Kölner Kultfigur zum ersten Mal solo. Unplugged. Unkonventionell. Einfühlsam.

Krissie Illing Als "weibliche Mr. Bean" lässt die quirlige Britin Slapstik-Träume wahr werden: Mit viel schwarzem englischen Humor und meisterhafter Pantomime spielt sich die Königin des Skurrilen weltweit in die Herzen ihrer Zuschauer.

Jean Ferry Der Berliner "Senkrechtstarter" auf dem Trampolin ist ein Garant für Höhenflüge, Bauchlandungen und waghalsige Slapstick - hoch, weit und schräg. Der akrobatische Clown und Spaßhüpfer gilt europaweit als einer der gefragtesten Comedy-Acts und begeisterte ebenso die Zuschauer bei "Das Supertalent" auf RTL.

Querbeat Die bunte Brass & Marching Band gehört mit ihrer echt rheinischen Musik und verschiedenen Einflüssen aus Jazz, Pop und Alternative längst zur Crème de la Crème der kölschen Mundartmusik. Vor ausverkauften Sälen und Festivalbühnen begeistern die extrem angesagten 15 Musiker ihre Fans. Zu ihren Hits zählen Lieder wie "Dä Plan", "Nie mehr Fastelovend" und "Tschingderassabum".

Mit viel Herz, Humor, einer außerordentlichen Pointendichte und dem kongenialen Bühnenpartner Dr. Bimmermann an seiner Seite möchte Gastgeber und Moderator Christian Pape dem Publikum Lachtränen in die Augen treiben und ganz charmant persönliche Heimatgefühle wecken. Im rheinischen Karneval spielt der "Beecker Jung" in der Liga der Top-Redner und ist fester Programmpunkt auf den TV-Sitzungen. Man darf gespannt sein, wer sonst noch alles auf der Beecker Zirkusbühne steht. www.pape-macht-zirkus.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Karl Dall ist Papes Clown


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.