| 00.00 Uhr

Wegberg
Landtags-Neulinge zu Gast beim AWM

Wegberg: Landtags-Neulinge zu Gast beim AWM
Die Abgeordneten Thomas Schnelle (links) und Stefan Lenzen, denen AWM-Sprecherin Hedwig Klein dankte. FOTO: Maria Zohren
Wegberg. Sie sind zwar Neulinge im Düsseldorfer Landtag - aber politische Frischlinge sind Thomas Schnelle (CDU) und Stefan Lenzen (FDP) nicht, wie beim Themenabend des Aktionskreises Wegberger Mühle (AWM) deutlich wurde. Schnelle ist seit 1999 im Hückelhovener Stadtrat und Lenzen seit 2009 im Heinsberger Kreistag.

Schnelle: "Gerade durch die Arbeit in der Lokalpolitik habe ich gemerkt, dass man in der Politik etwas bewirken kann." Beide betonten, dass jedermann sie ansprechen könne - über das jeweilige Wahlkreisbüro oder in Düsseldorf (Kontaktdaten im Internet).

Die Zuhörer erfuhren, dass Thomas Schnelle, von Beruf Kriminalbeamter, unter anderem Mitglied im Innenausschuss, Petitionsausschuss, Unterausschuss Bergbausicherheit und Untersuchungsausschuss Fall Amri ist und, dass er sich vor allem für die Verbesserung der Inneren Sicherheit durch eine Verstärkung der Polizei sowie für die Probleme der Garzweiler-Betroffenen und gegen das belgische Kernkraftwerk Tihange einsetzen will. Sein Kollege von der FDP, Stefan Lenzen, der Bankkaufmann ist, wirkt u. a. im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales sowie für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen und im Integrationsausschuss. Von ihm hörten vor allem die Zuhörer aus dem Raum Wildenrath/Wassenberg mit Genugtuung, dass die neue Landesregierung den Landesentwicklungsplan (LEP) dahingehend ändern will, dass der Bau von Windrädern im Wald (Birgeler Wald) eingeschränkt werden soll.

(ie)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Landtags-Neulinge zu Gast beim AWM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.