| 00.00 Uhr

Wegberg
Maiblömkes-Ehrenorden für Ernas Karl-Heinz

Wegberg. Gut gelaunte Kostümierte feierten die Beiträge der Dalheimer Akteure in der Bütt und auf den Bühnenbrettern.

Seit vielen Jahren vor allem als "Erna" in der Bütt der KG "De Maiblömkes" beliebt, erhielt Steffi Krönke jüngst einen Bürgermeisterorden. Der Mann "Karl-Heinz" (alias Michael) an ihrer Seite, über den sie bei der Karnevalssitzung im Pfarrheim erneut viele Anekdoten erzählen konnte, wurde ebenfalls reich bedacht: Er bekam den Ehrenorden der KG. Mit Rainer Rollert ist er seit Jahren für den Bühnenbau zuständig und hat das Pfarrheim mitrenoviert. Ein beispielhafter Einsatz des Ehepaars für den heimischen Karneval, der im Ort traditionell fast nur von jecken Eigengewächsen gestaltet wird.

Unter Regie des Kinderprinzenpaars Mia I. (Roggendorf) und Redouane I. (Assbai) mit den Pagen Marie (Schmitz) und Jörn (Weuthen) - alle vier sind Fußballspieler beim SV Helpenstein - ließen es die Dalheimer so richtig krachen. Dabei hatten die vier Garden mit Tänzen großen Anteil am Geschehen. Ein sehr stimmungsvolles Bild boten die Tänzerinnen der Showtanzgruppe "Weathergirls": Sie zogen mit kleinen Lämpchen beleuchteten transparenten Schirmen in den abgedunkelten Saal ein und tanzten zum Lied "Fünf kleine Fische" bunt kostümiert, wobei sie Unterstützung von männlichem Hai, einer Meerjungfrau und weiteren Meerestypen erhielten. Ein "Schachtel-Ballett" präsentierten neun etwas in die Jahre gekommene "Schlümpfe", wobei sich jeder Einzelne mit Tanzeinlage persönlich vorstellte. Oberschlumpf (Pfarrer) Klaus Buyel sprang mit roter Pudelmütze und langem weißem Bart auf die Bühne: Gegen eine kleine Spende für sein Projekt in Burundi sollte dieses haarige Eigengewächs nach der Sitzung abgeschnitten werden. Die Gruppe "Line Dance Western" hatte zuvor einen Beitrag im gleichnamigem Tanzstil und die Showtanzgruppen "Honeybees" oder "Las Chicas" fetzige Einlagen zu gängigen Hits gezeigt. Letztere war die einzige Formation, die außerhalb von Dalheim verpflichtet wurde.

Der Besuch von Flöck op, Hei on Klei sowie des TC Rot-Grün Wegberg inklusive gelungener Solotänze zählt zu freundschaftlichen Stippvisiten. In der Bütt warfen sich "Pit & Doeres" (Heinz-Peter Hastenrath & Theo Wolber) verbale Spitzen zu oder es lamentierten "Ne Dalheimer Jung" (Ralf Schmitz) und Norbert Lepers. Immer wieder stimmte Sitzungspräsident Thomas Cassel im Lauf des Abends den Ruf "Dalhem all he" an, der vielstimmig erschallte. Zeremonienmeister Peer Jakoubek waltete souverän seines Amtes.

(cole)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Maiblömkes-Ehrenorden für Ernas Karl-Heinz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.