| 00.00 Uhr

Wegberg
Merbecker Schützen spenden für krebskranke Kinder

Wegberg. Das war eine Supersause, was die Jägeroffiziere der St. Maternus Schützenbruderschaft auf der Frühkirmes in Merbeck auf die Beine gestellt hatten. Nachdem im Juni "Team Work" dem Publikum im Festzelt erstmal so richtig eingeheizt hatte, kamen die "Räuber" auf die Merbecker Bühne.

Und diese Mischung hatte es in sich und bescherte den Besuchern einen richtig tollen Abend und den Jägeroffizieren eine Spendensumme, die sich zeigen konnte. Im Vorfeld zur Frühkirmes hatte man beschlossen, den Erlös an die Kinderkrebshilfe Ophoven zu spenden.

Die Erklärung der Jägeroffiziere, die mittlerweile Familienväter sind und selbst Kinder haben, war eher eine Botschaft: Wir wollen da helfen, wo wir zu Hause sind - genau wie die Kinderkrebshilfe in Ophoven.

Und so konnten sich die beiden Vertreter der Kinderkrebshilfe Ophoven, Claudia Heldens und Wiljo Caron, während des Patronatsfestes am vergangenen Wochenende im Merbecker Pfarrheim über eine Spende in Höhe von 1500 Euro freuen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Merbecker Schützen spenden für krebskranke Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.