| 00.00 Uhr

Wegberg
Mit der Harley zum Baumpflanzen

Wegberg. Pflanzaktion auf Haus Wildenrath und Beginn der Obsterntesaison.

Der Herbst steht an und somit auch die Obstsaison bei der NABU-Naturschutzstation Haus Wildenrath. In den vergangenen Wochen wurden 70 verschiedene Apfel- und Birnensorten neu gepflanzt. Ganz schön viel Arbeit für die ehrenamtlichen Helfer und Mitarbeiter, die sich tatkräftig zur Verfügung stellten. Da kam ihnen der Ausflug des Harley-Davidson-Clubs Limburg, Niederlande, gerade recht, der während seiner Spendentour für die Organisation MDA Europe auf Haus Wildenrath eine Pause einlegte.

MDA Europe setzt sich unter Präsident Jo Kleuters für an Muskelschwund erkrankte Menschen ein. So wurde die Chance auf Unterstützung beim Einpflanzen, Graben und Wässern genutzt. Etwa 25 Harley-Fahrer legten ihre Helme ab und bei Bäumen und Schaufeln Hand an. Danach hatten sie sich die Pause redlich verdient, und man konnte gemeinsam auf die getane Arbeit blicken. Die Pflanzaktion wurde im Rahmen des 1. Rheinischen Obstsortengartens vorgenommen. Dieser hat zum Ziel regionale und alte Obstsorten zu erhalten und sie wieder in der Region zu etablieren.

Die bereits älteren Bäume liefern ein erfreuliches Ergebnis. Kistenweise werden Äpfel und Birnen für die Obstsortenausstellung gepflückt, die täglich für Besucher geöffnet ist. Dort können regionale und überregionale Sorten gekostet werden. Wer in seinem Garten Obst erntet und in den Genuss von eigenem Apfel- oder Birnensaft kommen möchte, der kann dies außerdem zur jährlichen Obstpressaktion mit der mobilen Saftpresse zu Haus Wildenrath bringen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Mit der Harley zum Baumpflanzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.