| 00.00 Uhr

Wegberg
Neues Ehrenmitglied bei Opus 512

Wegberg: Neues Ehrenmitglied bei Opus 512
Hans-Günther Scheulen (vorne links) überreichte Friedel Wartmann die Ehrenurkunde. Die Vorstandsmitglieder Wolfgang Hamann (dahinter, von links), Uschi Wimmers, Doris Neukirch-Plein und Heinrich Heinen gratulierten. FOTO: Opus 512
Wegberg. 23 Jahre lang gehörte Friedel Wartmann (89) dem Vorstand des Beecker Kulturförderkreises an. Während der Mitgliederversammlung im Vincentiushaus wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

Einen besonders festlichen Anlass erlebten die Mitglieder des Wegberger Kulturförderkreises Opus 512 während der Mitgliederversammlung: Friedel Wartmann wurde nach 23 Jahren aktiver Vorstandsarbeit die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Vorsitzender Hans-Günther Scheulen begrüßte viele Mitglieder im Musiksaal des Beecker Vincentiushauses. Die musikalische Umrahmung der Versammlung hatte Reinhard Tillmann, Klavier, übernommen. Er trug zunächst die Mazurka h-Moll von Frederich Chopin vor. Heinrich Heinen ging umfangreich auf das Jahr 2014 ein. Es war das Jubiläumsjahr "25 Jahre Kulturförderkreis Opus 512 e.V.". Jeden Monat fand ein Konzert der unterschiedlichsten Stilrichtungen statt. Im Jubiläumsjahr gastierten ausschließlich Interpreten, die schon einmal bei Opus 512 aufgetreten waren. So erlebten die Besucher u. a. das Haydn-Quartett aus Wien, den Bachkantor Gottfried Preller aus Schmalkalden, die Sopranistin Stefanie Kunschke vom Staatstheater am Gärtnerplatz in München, das Musikkorps der Bundeswehr, den Organisten Viktor Scholz aus Mönchengladbach und das Ensemble "Pomp-A-Dur" aus Dortmund.

Den Festtag am 16. Februar 2014 gestaltete ein Projektchor, bestehend aus dem Kirchenchor Beeck, dem Kirchenchor Merbeck und der Chorgemeinschaft Cäcilia Rath-Anhoven. Als Solisten wirkten die Sopranistin Stefanie Kunschke, die Altistin Satin Tumyan, der Tenor Markus Heinrich und der Bass Haik Deinyan, die letzteren alle vom Opernhaus Mönchengladbach, mit. Als Orchester waren Mitglieder der Niederrheinischen Sinfoniker verpflichtet und an der Orgel saß KMD Udo Witt aus Mönchengladbach. Die Gesamtleitung hatte Helmut Misgaiski.

Turnusmäßig schieden aus dem Vorstand Friedel Wartmann, Hans-Günther Scheulen und Reinhard Tillmann aus. Der Vorsitzende teilte mit, dass Friedel Wartmann (89) auf eigenen Wunsch nicht mehr kandidieren möchte. 23 Jahre lang gehörte Friedel Wartmann dem Vorstand an. "Er war ein überlegter, ruhiger Kollege. Er vertrat seine Meinung klar und auch mit Überzeugung. Darüber hinaus kam sein Humor sowohl beim Vorstand als auch bei den Interpreten stets an", sagte Scheulen. Der Vorstand hatte beschlossen, Wartmann die Ehrenmitgliedschaft zu verleihen. Unter dem Beifall der Versammlung überreichte Scheulen dem Geehrten die Urkunde und eine Kiste Rotwein.

Hans-Günther Scheulen und Reinhard Tillmann wurden von der Versammlung einstimmig wieder in den Vorstand gewählt. Nach einer kurzen Unterbrechung teilte Geschäftsführer Heinen der Versammlung mit, dass der Vorstand soeben Hans-Günther Scheulen erneut zum Vorsitzenden gewählt hat.

Nach der Wahl von Peter Bist zum Abschlussprüfer für die nächsten zwei Jahre wurden die Veranstaltungen für 2015 und 2016 vorgestellt. Mit dem 1. Satz aus der Mondschein-Sonate von Johann Sebastian Bach, vorgetragen von Reinhard Tillmann, endete eine harmonisch verlaufene Mitgliederversammlung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Neues Ehrenmitglied bei Opus 512


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.