| 00.00 Uhr

Wegberg
Ostergeschenk mit Kindern basteln

Wegberg: Ostergeschenk mit Kindern basteln
Zuerst steht viel Ausschneidearbeit auf dem Plan: Aus buntem Tonpapier soll ein stolzer Hahn werden. FOTO: JÜRGEN LAASER
Wegberg. Die Kinder der katholischen Tageseinrichtung "Rabennest" waren wieder fleißig: In einer Eltern-Kinder-Aktion wurde gebastelt, und die RP holte für die Leser einen Basteltipp ab. Von Anke Backhaus

Jakob findet, dass der Malpinsel gar nicht nötig ist. Beherzt greift der Zweijährige in den kleinen Behälter mit Wasserfarbe und taucht einen Finger hinein. Mit dem kann er schließlich auch Farbe aufs Papier bekommen. Nebenan ist Leni Greta, auch süße zwei Jahre jung, unterdessen dabei, den bunten Hahn zusammenzukleben. Im "Rabennest", der katholischen Kindertagesstätte in Harbeck, ist Bastelzeit. Eltern und Kinder sind zusammengekommen, um nicht nur Zeit miteinander zu verbringen, sondern auch, um schöne Bastelarbeiten zu gestalten. Mittendrin im bunten Geschehen ist Margit Heckers, die Leiterin der Einrichtung.

"Das ist unsere Eltern-Kind-Aktion, die jedes Jahr stattfindet", sagt sie. "Gebastelt werden Palmstock-Hähne", fügt sie hinzu. Auch damit soll den Kindern die Ostergeschichte nahegebracht werden. Max Pinsel, eine Handpuppe, hat sie den Kindern bereits erzählt. Margit Heckers und ihr Team haben alles vorbereitet, als die Kinder mit ihren Eltern zum Basteln in den Kindergarten kommen.

Leni Greta hat zu Hause höchstselbst die Basteltasche gepackt. Das sagt ihre Mutter Nicole und blickt auf Lenis Bastelschere: "Da hat ihr Papa ja immer etwas Sorge, wenn sie damit arbeitet. Dabei macht Leni das schon richtig gut." Stimmt. Die Zweijährige zeigt hervorragend ihre Routine beim Schnibbeln, Malen, Kleben - eben beim ganzen Basteln.

Da für den Palmstock-Hahn nicht viele Zutaten benötigt werden, um ihn - zum Beispiel als Geschenk - noch schnell vor Ostern mit den Kindern zu Hause nachzubasteln, hat das "Rabennest" für die RP-Leser eine Bastelanleitung zusammengestellt. Gebraucht werden Buchsbaumzweige, ein Holzstab, buntes Tonpapier, bunte Bänder, Draht, Schere, Kleber und Wasserfarben sowie Pinsel.

Zuerst werden die einzelnen Bestandteile des Hahns auf Tonpapier (siehe rechts) aufgezeichnet und danach ausgeschnitten. Die einzelnen Teile werden danach zusammengeklebt.

In einem weiteren Arbeitsschritt kommt die Wasserfarbe ins Spiel, denn der Palmstock soll mit bunten Ostereiern geschmückt werden. Die aus dem Tonpapier ausgeschnittenen Eier werden mit Wasserfarben kunterbunt bemalt. Ist die Farbe trocken, wird vorsichtig ein kleines Loch ins Papier gestochen und ein Faden hindurchgezogen.

Jetzt kommt der Holzstab ins Spiel: An einem Ende werden die Buchsbaumzweige nach und nach drapiert und mit Draht befestigt. Um dem Ganzen eine schöne Optik zu verpassen, können nach Belieben farbige Bänder um Stab und Zweige gebunden werden. Die bunten Ostereier aus Tonpapier werden mit den Fäden an den Zweigen befestigt. Zum guten Schluss wird der fertige Hahn auf die Zweige gesetzt. Er kann darüber hinaus auch weiter künstlerisch gestaltet werden - die Harbecker Kindergartenkinder hatten unter anderem Federn auf die Hähne geklebt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Ostergeschenk mit Kindern basteln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.