| 00.00 Uhr

Wegberg
Pfadfinder: Stufentag zum Thema Flucht und Gastfreundschaft

Wegberg. Das Referat InteGer veranstaltete einen Stufentag zum Thema Flucht und Gastfreundschaft. 132 Teilnehmer aus allen Altersstufen der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) versammelten sich im Haus St. Georg in Watern, um sich dort gemeinsam mit dem Thema Gastfreundschaft für geflüchtete Menschen auseinanderzusetzen.

Das Thema Gastfreundschaft der DPSG-Jahresaktion 2015 ist immer noch aktuell. Dementsprechend groß war das Interesse an dem angebotenen Stufentag, 132 Pfadfinder fanden sich zusammen. Andrea Teubner, ehrenamtliche Referentin für Internationale Gerechtigkeit, war begeistert von dieser Zahl. "Niemals hätten wir mit so vielen Anmeldungen gerechnet", sagte sie. "Aber das zeigt ja auch, dass das Thema viele Kinder und Jugendliche interessiert und es auch für alle wichtig ist. Wir sind froh, dass unser Angebot so gut angenommen wird."

Das Programm gliederte sich in zwei Teile. Am Vormittag konnten sich Kinder und Jugendliche spielerisch in die Situation von Geflüchteten hineinversetzen. Mit Rollenspielen konnten sie die Situationen, die einem im deutschen Asylverfahren begegnen, nachvollziehen. Dadurch wurden die Teilnehmer für das Thema Flucht und Vertreibung sensibilisiert. Am Nachmittag gab es verschiedene Angebote, auf die sich die Teilnehmer frei aufteilen konnten. Hier gab es für die älteren Jugendlichen den Film "Willkommen auf Deutsch" und für die Kinder Beiträge von der Kindersendung "Logo", die das Thema Flucht aufgriffen. Alle waren eingeladen, Schiffsplanken zu bemalen, die an das Kindermissionswerk in Aachen geschickt werden. Aus dieser deutschlandweiten Aktion soll ein Boot entstehen, das am Weltflüchtlingstag am 20. Juni aufgestellt wird. Dieses Mahnmal soll an die vielen Menschen erinnern, die im Mittelmeer auf ihrer Flucht ertrinken.

Organisiert wurde der Stufentag von dem Referat Internationale Gerechtigkeit, kurz InteGer. Das Referat InteGer besteht aus sieben ehrenamtlichen Mitgliedern und einer hauptamtlichen Begleitung. Zentrales Thema des Referates sind die Menschenrechte. Diese werden aus den Sichtpunkten Kinderrechte, Ökologie, Politik und fairer Handel behandelt. Das Thema Flucht und Vertreibung sieht das Referat als Anlass, die Mitglieder des Verbandes zur Gastfreundschaft aufzurufen und Pfadfinder bei ihren Aktionen zu unterstützen und zu bestärken.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Pfadfinder: Stufentag zum Thema Flucht und Gastfreundschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.