| 13.16 Uhr

Wegberg
Radfahrer schwebt nach Sturz in Lebensgefahr

Wegberg: Radfahrer schwebt nach Sturz in Lebensgefahr
Der schwer verletzte Radfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. FOTO: Uwe Heldens
Wegberg. Ein 71 Jahre alter Mann aus Wegberg ist am Donnerstag mit seinem Fahrrad gestürzt und hat sich dabei lebensgefährlich verletzt. Da noch völlig unklar ist, wie es zu dem Unfall kam, sucht die Polizei Zeugen.

Laut Polizei stürzte der Mann gegen 14.10 Uhr auf dem Radweg der St.-Maternus-Straße und zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. Passanten fanden den Mann auf dem Boden liegend und informierten den Rettungsdienst. Keiner der Passanten hatte den Sturz beobachtet.

Der Wegberger wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Er befindet sich derzeit in Lebensgefahr.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge ist der Mann erst kurz vor dem Sturz von seiner Wohnung aus mit seinem Rad losgefahren. Er benutzte den rechten Radweg der St.-Marternus-Straße und war in Richtung Krefelder Straße unterwegs.

Um den Unfallhergang klären zu können, sucht die Polizei Zeugen. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02452 920 0 zu melden.

(ots)