| 00.00 Uhr

Wegberg
rejoiSing begeistert Publikum in St. Vincentius Beeck

Wegberg. Der Gospelchor aus Erkelenz lud zugunsten der kirchlichen Flüchtlingshilfen zu einem Benefizkonzert ein.

In der stimmungsvollen Atmosphäre der Beecker Kirche präsentierte der Chor mit seinen 30 Sängerinnen und Sängern unter der musikalischen Leitung von Martin Fauck ein breitgefächertes Repertoire von bekannten Gospelhits über Lieder aus skandinavischen Ländern bis hin zu Weihnachtsliedern in englischer und deutscher Sprache. Instrumental wurde der Chor durch Martin Fauck (Keyboard), Bernhard Hocks (Gitarre) und Tim Hocks (Schlagzeug) unterstützt. Timo Merki dirigierte A-Capella-Stücke.

Schon mit der ersten Darbietung, dem Halleluja, war der Funke der Begeisterung auf die rund 400 Konzertbesucher, zu denen auch Flüchtlingsfamilien gehörten, übergesprungen. Bei den Liedern "Hark, the herold angel sing" und "Tochter Zion" nahmen die Zuhörer die Einladung des Chores zum Mitsingen und Mitklatschen gerne und lautstark an. Aus den beiden Gospelsongs "He's got the whole world in His hands" und "Go tell it on the mountain" kreierte der Chor gemeinsam mit den Konzertbesuchern einen mitreißenden Kanon, der von allen begeistert mitgesungen wurde.

Ergänzt wurde das Konzert durch Wortbeiträge einiger Chormitgliedes. So wurde unter anderem in nachdenklicher Weise die Bedeutung des Wortes Heimat definiert mit dem Hinweis, dass viele Menschen auf der Welt ihre Heimat aus kriegerischen und anderen menschenverachtenden Gründen aufgeben mussten und auf der Suche nach einer neuen Heimat sind. Und so äußerte der Chor seinen großen Wunsch, dass es hier in der Region Menschen geben möge, die für Flüchtlinge Licht sind und ihnen helfen, eine neue Heimat zu finden. Nach den vom Publikum geforderten Zugaben verabschiedete sich der Chor mit dem Lied "Shine your light" (Lass Dein Licht in mir leuchten, Jesus). Am Ende des Konzertes zeigten sich die Besucher spendenfreudig, so dass für die Arbeit der Flüchtlingshilfen der Kirchengemeinden eine beachtliche finanzielle Unterstützung generiert werden konnte. Für den Chor bedankte sich dessen Vorsitzender Heinrich Behr für das große Interesse und das tolle Mitwirken bei dem Konzert. Stellvertretend für die Kirchengemeinden dankte der Koordinator der Flüchtlingshilfe der Pfarrei St. Martin, Willibert Jansen, dem Chor für seine uneigennützige Bereitschaft, dieses Benefizkonzert zu veranstalten, und den Besuchern für ihre finanzielle Unterstützung.

Nach dem Konzert lud der Beecker Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz zum Bummeln ein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: rejoiSing begeistert Publikum in St. Vincentius Beeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.