| 00.00 Uhr

Wegberg
"SiebenSchreiber" - ein neuer Name zum Geburtstag

Wegberg: "SiebenSchreiber" - ein neuer Name zum Geburtstag
Das sind die "SiebenSchreiber": Die Gruppe I der Schreibwerkstatt des AWM teilt die Leidenschaft fürs Schreiben. FOTO: SCHREIBWERKSTATT
Wegberg. Schreibwerkstatt I des Aktionskreises Wegberger Mühle ist mittlerweile seit fünf Jahren aktiv. Dass man erfolgreich werden würde, daran dachte niemand.

Vor fünf Jahren gründete sich die Schreibwerkstatt als Workshop des Aktionskreises Wegberger Mühle (AWM) - heute weiß die Gruppe der Schreibwerkstatt I: Mit einem Erfolg hatte niemand gerechnet. Kreatives Schreiben, also Literatur selbst "herstellen", war von Beginn an das Ziel der Gruppe mit Inga Lücke, Annemarie Lennartz, Anneliese Baatz, Cora Imbusch, Renate Müller, Peter C. Schmidt und Günter Arnolds. Die Gruppe nutzt den fünften Geburtstag, um sich selbst einen neuen Namen zu schenken: "SiebenSchreiber". "Wir sind mit unserem Latein noch lange nicht am Ende. Die Worte werden uns sicher nicht ausgehen", ist sich die Gruppe sicher.

Der Austausch untereinander und die gegenseitige Begleitung beim Schreiben macht aus dem gemeinsamen Hobby ein Gemeinschaftserlebnis. Diverse Lesungen waren erfolgreich, dabei ist vor allem der Aspekt von Interesse, dass sich die Autoren einem bestimmten Thema unterschiedlich mit Blick auf Stil, Genre und Gestaltung nähern und so eben zu verschiedenen literarischen Ergebnissen kommen. Inspirationen suchen sich die Autoren unter anderem bei Exkursionen, Radtouren oder Städtetouren.

Bereits jetzt machen die Autoren aufmerksam auf die Lesung "Herbstblätter 2015", die am 3. September, 19 Uhr, Wegberger Mühle, stattfindet. Das Thema ist noch geheim. Wer dabei sein will, kann sich bei Günter Arnolds, 02434 6485, anmelden. Der Eintritt ist frei.

(back)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: "SiebenSchreiber" - ein neuer Name zum Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.