| 00.00 Uhr

Wegberg
SPD-Antrag: Sanitäre Anlagen der Turnhalle Beeck sanieren

Wegberg. Die SPD-Fraktion kündigt für die nächste Sitzung des Hauptausschusses (6. Dezember) einen Antrag an, wonach die Sanierung der sanitären Anlagen der Beecker Turnhalle in den Haushalt 2017 aufgenommen werden soll.

Durch den beschlossenen Abriss der Realschulturnhalle werden die übrigen Turnhallen verstärkt in Anspruch genommen werden, teilt die SPD mit. Dies werde dazu führen, dass die Beecker Turnhalle mehr genutzt werden muss. Im Hinblick auf den seit Jahren äußerst schlechten Zustand der sanitären Anlagen sei deren Benutzung für die Sportler kaum zumutbar, begründen die Sozialdemokraten ihren Antrag. Damit es weiterhin ein attraktives Sport- und Freizeitangebot für Jung und Alt gibt, sollte der Rat großen Wert auf den guten Zustand der städtischen Sportstätten legen. Dies entspreche den 2015 verabschiedeten strategischen Zielen der Stadt. Die Stadt werde in den Jahren 2017 bis 2020 rund 1,9 Millionen Euro aus dem Landesprogramm "Gute Schule 2020" erhalten. Grundsätzlich sollte diese Maßnahme nach Ansicht der SPD förderfähig sein. "Sollten allerdings Rat und Verwaltung der Auffassung sein, andere Maßnahmen seien vorzuziehen, sollte es dennoch möglich sein, die aus der dann geförderten Maßnahme freiwerdenden Mittel für diese Maßnahme einzusetzen", heißt es in dem SPD-Antrag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: SPD-Antrag: Sanitäre Anlagen der Turnhalle Beeck sanieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.