| 00.00 Uhr

Wegberg
St. Martin on bike - letzte Tour führt durch Wegberg

Wegberg. Zur vierten und letzten Radtour in diesem Sommer lädt die Pfarrei St. Martin Jung und Alt sehr herzlich ein. Die Tour startet auf dem Rathausplatz, und zwar am nächsten Donnerstag, 18. August, um 17.30 Uhr.

Zunächst besuchen die Teilnehmer den alten Friedhof an der Bahnhofstraße. Karl Küppers (Historischer Verein) gibt einen Einblick in die Geschichte des Friedhofs und berichtet über einige Wegberger Persönlichkeiten, die dort bestattet worden sind.

Vor der evangelischen Friedenskirche wird Pfarrerin Ute Leppert die Radfahrer empfangen. Sie erzählt von der Entstehung der evangelischen Kirchengemeinde in Wegberg, spricht über den Bau der weißen Friedenskirche und die Entwicklung des evangelischen Gemeindezentrums.

Natürlich machen die Teilnehmer auch kurz Halt in Nähe des Bahnhofes, über dessen Entstehung manche nicht sehr viel wissen. Danach besichtigt die Gruppe das Harbecker Kreuz und fährt ein Stück über den Grenzlandring, unter anderem auch zum Erinnerungsstein, der aus Anlass des Unfalles während eines Autorennens errichtet worden ist.

Neben Radfahren und historischen Erläuterungen werden an besonderen Orten auch Impulse und meditative Gedanken vorgetragen. Die vierte Tour endet an der Ophover Mühle, wo die Radler hoffen, bei schönem Wetter diesen Abend ausklingen lassen zu können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: St. Martin on bike - letzte Tour führt durch Wegberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.