| 00.00 Uhr

Wegberg
Tötung und Brandstiftung - Gericht lässt Anklage zu

Wegberg. Nach dem gewaltsamen Tod einer 38 Jahre alten Frau in einem Haus im Wegberger Ortsteil Kipshoven im November vergangenen Jahres hat die 7. große Strafkammer des Landgerichts Mönchengladbach als Schwurgericht die Anklage der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach gegen den 45-jährigen Lebensgefährten der Frau zugelassen. Das teilt das Landgericht mit.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten Totschlag zum Nachteil seiner Lebensgefährtin und besonders schwere Brandstiftung vor. Die Hauptverhandlung unter der Leitung des Vorsitzenden Richters am Landgericht Lothar Beckers beginnt am Freitag, 12. Mai, um 14.15 Uhr im Saal A100. Vorläufig hat das Gericht folgende Fortsetzungstermine vorgesehen: 16. Mai (9.15 Uhr), 22. Mai (13.30 Uhr), 9. Juni (13.30 Uhr) und 12. Juni (9.15 Uhr).

(hec)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Tötung und Brandstiftung - Gericht lässt Anklage zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.