| 00.00 Uhr

Wegberg
Treue Klinkumer Spielleute geehrt

Wegberg. Bei der Generalversammlung des Trommler- und Pfeiferkorps Klinkum standen zwei Ehrungen noch junger Mitglieder an. Jan Eich und Arne Gosen wurden für jeweils zehn Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Vorsitzender Oliver Heinen hob bei Jan Eich den zusätzlichen Zeitaufwand hervor, da er, trotz seines noch jungen Alters, bereits die neuen Mitglieder des Vereins ausbildet. Ebenfalls standen die Neuwahlen des kompletten Vorstandes auf der Agenda. Oliver Heinen (Vorsitzender), Marco Rütten (Kassierer), Sebastian Bünten (Schriftführer) und Lars Gossen (Beisitzer) wurden einstimmig wiedergewählt. Thomas Sievers hatte angekündigt, das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden nicht mehr ausüben zu wollen. Sein Nachfolger ist Helmut Küffen. Auch er wurde einstimmig in den Vorstand gewählt.

Auf besonderen Antrag beträgt die Amtszeit des Vorstandes nicht wie üblich zwei Jahre, sondern einmalig drei Jahre. Dieses hat folgenden Grund: Übernächstes Jahr, also im Jahre 2019, feiert das Trommler- und Pfeiferkorps Klinkum das 100-jährige Bestehen. Der Vorstand und auch das gewählte Festkomitee sollen bis dahin gemeinsam die angedachten Feierlichkeiten planen. Das Grob-Konzept steht bereits und alle Interessierten Bürger können sich gerne schon den 17. bis 19. Mai 2019 in den Kalender eintragen. Drei Tage Spaß für alle Altersgruppen - große Ereignisse werfen also ihre Schatten voraus.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Treue Klinkumer Spielleute geehrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.