| 00.00 Uhr

Wegberg
"Vorfreude auf Winterzauber ist riesig"

Wegberg: "Vorfreude auf Winterzauber ist riesig"
Die große Eisbahn vor dem Rathaus ist die Attraktion des Wegberger Winterzaubers. Die sechste Auflage der siebenwöchigen Veranstaltung wird am Freitag, 21. November, um 19 Uhr eröffnet. FOTO: Jürgen Laaser (Archiv)
Wegberg. 20.000 Menschen besuchten im vergangenen Jahr den siebenwöchigen Wegberger Winterzauber. Auf eine ähnlich gute Resonanz bei der Neuauflage ab 20. November hoffen die Organisatoren von der Werbegemeinschaft und der Stadt. Von Michael Heckers

Mit dem Wegberger Winterzauber haben die in der Werbegemeinschaft organisierten Geschäftsleute in Kooperation mit der Stadt Wegberg eine echte Marke geschaffen. 20.000 Besucher erfreuten sich im vergangenen Jahr an der mobilen Eisbahn vor dem Rathaus, darunter 7000 Kinder und Jugendliche. "Die Vorfreude auf die sechste Auflage des Winterzaubers ist riesig", berichtete Bürgermeister Michael Stock gestern in der Wegberger Mühle. Dort stellten die Verantwortlichen das Programm für die Neuauflage vor, die am Freitag, 20. November eröffnet wird.

Die gute Nachricht: Von den Sparmaßnahmen, die der Stadtrat am 12. November beschließen soll, bleibt der Winterzauber unberührt. Die Werbegemeinschaft übernimmt das finanzielle Risiko für die Veranstaltung. Unterstützt wird der Winterzauber durch die Kreissparkasse Heinsberg, die NEW, die Deutsche Glasfaser, Basi, SEWG sowie durch Bandenwerbung mehrerer örtlicher Unternehmen.

Das Programm der sechsten Auflage des Winterzaubers (20. November bis 10. Januar) orientiert sich mit 40 Veranstaltungen auf und neben der Eisbahn, davon 14 Musikkonzerten, an den Vorjahresveranstaltungen. Höhepunkt ist die Weltmeisterschaft im Bierkasten-Curling, das als skurrilste Wintersportart der Welt schon bundesweit für Schlagzeilen gesorgt hat. 55 Teams sind bisher angemeldet, Organisator Manfred Vits vom Stadtmarketing geht davon aus, dass die Rekordteilnehmerzahl aus dem vergangenen Jahr (138 Mannschaften) auch diesmal wieder erreicht werden wird. Anmeldungen sind bei Manfred Vits (02434 83109) oder unter stadtmarketing@stadt.wegberg.de bis 17. November möglich. Mannschaften müssen aus mindestens vier Personen bestehen. Die Auslosung der Paarungen erfolgt am Samstag, 21. November, um 19 Uhr an der Eisbahn.

In neuem Gewand und erstmals unter dem Titel "Wegberger Weihnacht" präsentiert sich in diesem Jahr der Adventsmarkt vom 27. bis 29. November. Zum ersten Mal seit seiner Premiere vor 36 Jahren wird der Markt nicht mehr von der Werbegemeinschaft organisiert, weil diese sich aus personellen Gründen dazu nicht mehr in der Lage sah. "Als ich im Juli hörte, dass der Wegberger Adventsmarkt, der früher einer der schönsten im Kreis Heinsberg war, sterben sollte, hatte ich einen Kloß im Hals", sagte Karl Küppers gestern vor der Presse. Der Vorsitzende des Historischen Vereins erklärte sich spontan bereit, die Organisation des Adventsmarktes mit Unterstützung von Manfred Vits und den Geschäftsleuten in der Innenstadt zu übernehmen. "Dafür danken wir Karl Küppers, aber auch den übrigen Beteiligten und der Werbegemeinschaft ganz ausdrücklich", sagte Bürgermeister Stock. An 30 Ständen werden den Besuchern während der "Wegberger Weihnacht" vor der historischen Kulisse von Kirche, Rathaus und Kloster Kunsthandwerk, Holzarbeiten, Süßigkeiten, weihnachtliche Dekorationen, Glühwein und Feuerzangenbowle angeboten. Höhepunkte am Sonntag, 29. November, sind der Auftritt von "Cool Change" (16 Uhr), das anschließende offene Singen für jedermann mit Christoph Jentgens und der Besuch des Nikolauses (gegen 17 Uhr). Noch interessierte Aussteller für den Adventsmarkt können sich bei Manfred Vits (02434 83109) melden.

Die Pfarrei St. Martin bietet zur Wegberger Weihnacht am Samstag und Sonntag jeweils um 15 Uhr eine Kirchenführung in St. Peter und Paul an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: "Vorfreude auf Winterzauber ist riesig"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.