| 00.00 Uhr

Wegberg
Was wird aus der Beecker Grundschule ?

Wegberg. Der Dorfausschuss Beeck lädt für den 13. Januar zu einer Versammlung in das Vincentiushaus ein.

Zu einer Bürgerversammlung, in der es um die Zukunft der Grundschule "Am Beeckbach" geht, lädt der Beecker Dorfausschuss für Mittwoch, 13. Januar, 20 Uhr, ins Vincentiushaus ein.

Um die Zukunft der sechs Grundschulstandorte (Wegberg, Merbeck, Wildenrath, Arsbeck, Beeck und Rath-Anhoven) geht es auch während eines nichtöffentlichen Treffens einer Arbeitsgruppe des Stadtrates am 19. Januar 2016. Hintergrund ist, dass unter den Sparmaßnahmen des Haushaltssicherungskonzeptes auch die Schließung von zwei Grundschulen im Stadtgebiet ab dem Schuljahr 2018/2019 vorgesehen ist. Dabei wurden im Haushaltssicherungskonzept die Standorte Merbeck und Beeck genannt.

Nach Auffassung des Beecker Dorfausschusses sprechen die Zahlen (Quadratmeter je Klasse und die Schülerzahl) und viele weitere Gründe für den Erhalt der Beecker Schule. Dies wurde den Verantwortlichen der Stadt und der Politik in mehreren Briefen dargestellt. Unabhängig davon soll das Thema nach Auffassung des Dorfausschusses mit den Beecker Bürgern diskutiert werden. Der Dorfausschuss lädt deshalb alle Beecker zu der Versammlung am Mittwoch, 13. Januar, um 20 Uhr ins Vincentiushaus ein. Bürgermeister Michael Stock sowie Vertreter der Verwaltung und des Rates sind eingeladen. Es würde den Dorfausschuss freuen, wenn möglichst viele Beecker an der Diskussion zu diesem für den Ort sehr wichtigen Thema teilnehmen würden.

(hec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Was wird aus der Beecker Grundschule ?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.