| 00.00 Uhr

Wegberg
Wegberg feiert 1050 Jahre mit Stadtfest

Wegberg. 1050 Jahre Wegberg - die Mühlenstadt feiert das Jubiläum mit einem dreitägigen Stadtfest vom 16. bis 18. September. Von Michael Heckers

"Wir erinnern mit dem Stadtfest an die erste urkundliche Erwähnung Wegbergs in einer Urkunde aus dem Jahr 966", sagt Bürgermeister Michael Stock. Höhepunkt des Festwochenendes ist der Festakt am Sonntag ab 11 Uhr auf der Bühne am Brunnen in der Fußgängerzone (Hauptstraße).

Weil die Stadt Wegberg sparen muss, setzt sie bei der 1050-Jahrfeier vor allem auf eigene Kräfte. "Wir haben viele Vereine mit im Boot, das freut mich als Vorsitzender der seit 50 Jahre bestehenden Vereinigten Vorstände ganz besonders", sagt Karl Küppers. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Michael Stock stehen am Sonntag, 18. September, ab 11 Uhr Grußworte von Vertretern des Vereins Geselligkeit Watern und aus Rickelrath auf dem Programm. Die beiden Wegberger Ortsteile sind in der Urkunde von 966 ebenfalls erwähnt. Für Liedbeiträge sorgen die Männergesangvereine Liederkranz Wegberg und Rather Dorfspatzen. Karl Küppers wird auf der Bühne über "50 Jahre Vereinigte Vorstände" sprechen und an wichtige Ereignisse in der Geschichte von Wegberg erinnern. Den zeitgeschichtlichen Teil übernimmt der Mundartexperte Karl Bertrams vom Historischen Verein. Für die Werbegemeinschaft spricht Ulrich Kirch ein Grußwort, er wird die Besucher an diesem verkaufsoffenen Sonntag (13 bis 18 Uhr) auch zu einem Besuch in die Wegberger Geschäfte einladen.

Ab 12.30 Uhr gibt es am Festsonntag auf der Bühne am Brunnen Darbietungen der Vereine und ein musikalisches Programm. Mit karnevalistischen Tänzen stellt sich die Wegberger Karnevalsgesellschaft "Flöck op" vor. Anschließend heißt es "Swing mit Mr. T". Dabei sind unter anderem Coversongs von Frank Sinatra und Dean Martin zu hören. Um 14.45 Uhr stellt sich die Dorfgemeinschaft "Hei on Klei" Gerichhausen vor, es folgt um 15.15 Uhr der Beecker Heimatverein. Nach der Vorstellung von Zauberer Brik (16 Uhr) sorgt die Klinkumer Band "De Klötschköpp" (17 Uhr) für den Abschluss.

Ein Krammarkt lockt am Samstag von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr in die Innenstadt. Für Kinder wird unter anderem Büchsenwerfen und Entenangeln angeboten. "Wenn Sie mich mal in Barista-Schürze sehen wollen, empfehle ich am Sonntag einen Besuch am Espressomobil der Kreissparkasse", sagt Ralf Link, Filialleiter in Wegberg.

Den Auftakt zum Festwochenende macht am Freitag, 16. September, 20.30 Uhr, auf der großen Bühne am Rathausplatz die Depeche-Mode-Coverband "Remode". Die Gruppe aus Bielefeld gilt als die zurzeit angesagteste Depeche-Mode-Tributeband in Deutschland. Am Samstag, 17. September, 20.30 Uhr, geht es auf der Bühne am Brunnen mit der Marius-Müller-Westernhagen-Tribute-Band "Ganz & gar" weiter. "Sechs Musiker um Frontmann Nico Pohl liefern ein Konzert, bei dem alle großen Hits von Westernhagen zu hören sind", kündigt Manfred Vits vom Stadtmarketing an.

Der eigentliche Festtag, 18. September, beginnt schon um 8.50 Uhr mit dem Eintreffen der Fahnengruppen mehrerer Schützenbruderschaften vor der Kirche St. Peter und Paul. Nach dem Ökumenischen Gottesdienst (9 Uhr) stellt sich gegen 9.45 Uhr der Festzug mit dem Spielmannszug Arbeck-Büch, dem Musikverein Klinkum und den Bruderschaften des Stadtgebietes mit ihren Königshäusern auf. Nach dem kleinen Umzug um die Kirche zum Rathausplatz (10 Uhr) folgen dort um 10.15 Uhr der Große Zapfenstreich und der Zug zum Brunnen (10.50 Uhr), wo dann um 11 Uhr der offizielle Festakt beginnt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Wegberg feiert 1050 Jahre mit Stadtfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.