| 14.19 Uhr

Wegberg
Mordkommission sucht Zeugen nach Überfall im Rocker-Milieu

Polizei-Einsatz bei Rocker-Feier und Verfolgungsjagd
Polizei-Einsatz bei Rocker-Feier und Verfolgungsjagd FOTO: Uwe Heldens
Wegberg. Die Mordkommission Aachen sucht nach einem Überfall auf einen Gast einer Party des Rocker-Clubs "Outlaws" in der Nacht zum vergangenen Samstag Zeugen. Bei dem Überfall wurde ein Mann schwer verletzt.   

Am vergangenen Samstag kam es gegen 0.50 Uhr im Wegberger Stadtteil Rath-Anhoven im Bereich der Rochusstraße am dortigen Sportplatz zu einem Überfall, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Die Messerattacke auf den Mann, der zuvor Gast bei einer Feier des Rockerclubs "Outlaws" gewesen und auf dem Nachhauseweg war, geht nach Ansicht der Ermittler auf einen Streit im Rocker-Milieu zurück. Das teilte am Montag die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach mit. Man ermittle jedoch weiterhin in alle Richtungen.

In der betreffenden Nacht flüchteten zwei Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit über die Rochusstraße und Rather Straße in Richtung B 57. Bei einem Fahrzeug handelte es sich um einen dunkelblauen Audi A4. Das zweite Fahrzeug wird als silberfarbener Kleinwagen beschrieben. Es werden Zeugen gesucht, die um diese Uhrzeit verdächtige Beobachtungen in dem Bereich gemacht haben.

Beobachtungen können der Mordkommission Aachen unter folgender Telefonnummer mitgeteilt werden: 02452 920 5106 oder außerhalb der Bürodienstzeit unter der Telefonnummer: 0241 - 9577 34210.

(ots)