| 00.00 Uhr

Wegberg/Berlin
Workshops, Referate und Gespräche im Bundestag

Wegberg/Berlin. Norbert Spinrath begrüßte Janick Plate und Florian Weber bei den "Tagen der Begegnung" in Berlin.

Auf Einladung des Kreis Heinsberger Bundestagsabgeordneten Norbert Spinrath (SPD) reisten Janick Plate aus Wegberg und Florian Weber aus Heinsberg drei Tage nach Berlin.

Anlass waren die 23. "Tage der Begegnung". Dazu lädt seit 1985 ein überkonfessioneller Kreis von Abgeordneten zu Veranstaltungen mit Referaten, Workshops und Gesprächen in den Deutschen Bundestag. Spitzenpolitiker, Journalisten, Wissenschaftler und Unternehmer kommen ins Gespräch über Glaube und Werte und unsere "Verantwortung vor Gott und den Menschen" (Präambel des Grundgesetzes). Anschließend stellen sie sich der Diskussion mit den etwa 180 Teilnehmern.

Die persönlichen Begegnungen und Gespräche sollen dazu beitragen, sich die universelle Verantwortung für die Gestaltung unseres Gemeinwesens bewusstzumachen. Außerdem wird ein authentischer Einblick in die Arbeit des Parlamentes und den Politikalltag gewährt. Die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernahm der Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert.

Janick Plate und Florian Weber bekamen die Gelegenheit, an den drei Veranstaltungstagen in verschiedenen Workshops zu unterschiedlichen Themen zu diskutieren und sich beispielsweise zum Thema "Sterben in Würde - wie das Parlament ein schwieriges Thema annimmt" und "Christsein und Politik - was haben beide Welten miteinander zu tun?" auszutauschen. Auch die aktuelle Flüchtlingssituation war Gegenstand dieser Gespräche.

Norbert Spinrath: "Im Rahmen der ,Tage der Begegnung' gab es am letzten Morgen ein gemeinsames Frühstück mit den einladenden Abgeordneten. Ich war beeindruckt, wie intensiv und mit welchem politischen Gespür hier die Themen erarbeitet wurden. Und ich freue mich, dass beide Teilnehmer Interesse daran haben, nun auch die Arbeit im Wahlkreis kennenzulernen. Dazu werden wir uns bald im Wahlkreisbüro in Hückelhoven treffen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg/Berlin: Workshops, Referate und Gespräche im Bundestag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.