| 15.44 Uhr

Wermelskirchen
Auto landet in Regenrückhaltebecken

Wermelskirchen. So einen Einsatz erlebt die Polizei auch nicht alle Tage: Ein 20-jähriger Wermelskirchener ist gestern Morgen mit seinem Auto auf der Kreisstraße 15 in Emminghausen in ein Regenrückhaltebecken gefahren.

Wie die Polizei berichtete, kam der Fahrer gegen 7.30 Uhr in einer Linkskurve plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Der rote VW Golf älteren Baujahrs landete in dem Regenrückhaltebecken, das sich neben der Fahrbahn befindet.

Der 20-jährige Fahrer blieb unverletzt, das Fahrzeug musste jedoch von einem Abschleppunternehmen geborgen werden, teilte die Polizei mit. Der Fahrer aus Wermelskirchen musste ein Verwarngeld bezahlen.

 

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

20-Jähriger fährt in ein Regenrückhaltebecken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.