| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
38-Jähriger rastet während des Einkaufs plötzlich aus

Wermelskirchen. Ein Einkauf im Rewe-Center an der Viktoriastraße endete für einen 38-jährigen Wermelskirchener am Samstag mit einer Anzeige wegen Körperverletzung.

Gegen 18.20 Uhr beleidigte er laut Polizei zunächst ein elfjähriges Mädchen, das seiner Meinung nach im Weg stand. Als sich die Mutter erkundigte, warum der Mann so ausfallend sei, wurde auch sie beleidigt. Und dem 50-jährigen Familienvater drohte der Mann mit Schlägen. Diese bekam dann aber ein unbeteiligter Zeuge ab, der sich schlichtend zwischen die Streitenden stellte. Die beiden Männer konnten den 38-Jährigen schließlich zu Boden bringen und fixieren. Dabei verletzte sich der Wermelskirchener leicht am Arm. Er kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Gegenüber den Polizisten schilderte er den Hergang freimütig. Was ihn aber zu diesem Verhalten getrieben hat, blieb unklar.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: 38-Jähriger rastet während des Einkaufs plötzlich aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.