| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
78-Jährige steckt eineinhalb Stunden im Aufzug fest

Wermelskirchen. Ein defekter Aufzug im Stadt-Karree an der Telegrafenstraße hat gestern Nachmittag einen größeren Einsatz der Feuerwehr verursacht. Eine 78-Jährige nutze gegen 15.30 Uhr den Aufzug, als dieser plötzlich zwischen Erdgeschoss und erstem Obergeschoss steckenblieb.

Über den Notrufknopf forderte sie Hilfe an. Um 16.18 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein - sie rückte mit mehreren Fahrzeugen aus, da unklar war, was die Einsatzkräfte genau erwartete. Der Aufzug wurde schließlich mechanisch ins Obergeschoss gezogen, kurz vor 17 Uhr konnte die Frau befreit werden.

"Das war ein Schock. Ich danke der Feuerwehr", sagte die Frau erleichtert. Der Aufzug war bereits in den vergangenen Tagen zeitweise außer Betrieb.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: 78-Jährige steckt eineinhalb Stunden im Aufzug fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.