| 00.00 Uhr

Ehemalige Handelsschule
Abschluss-Schüler treffen sich zur nächsten "Klassenfahrt"

Wermelskirchen. "Wir sind eine eingeschworene Gemeinschaft - das waren wir damals und sind es bis heute geblieben. Deshalb treffen wir uns gerne immer wieder", sagt Erhard Pfeiffer und lacht. Pfeiffer hatte für das vergangene Wochenende ein Klassentreffen der 23 Schüler organisiert, die vor 50 Jahren ihren Abschluss an der Handelsschule in Wermelskirchen gemacht hatten. Dieser Jahrgang war übrigens 1963 die erste Handelsschul-Klasse in der Rollenstadt überhaupt.

Zum inzwischen sechsten Treffen, von Erhard Pfeiffer und seinen Mitstreitern gerne humorvoll als "Klassenfahrt" bezeichnet, kamen jetzt 15 ehemalige Handelsschüler zusammen, sie sind heute zwischen 66 und 68 Jahre alt. Die weiteste Anreise brachte dabei Karin Hirsch hinter sich: Sie kehrte aus Itzehoe in Nordfriesland ins Bergische zurück.

Das Klassentreffen führte die Teilnehmer nach Köln, von wo es mit einem Schiff flussaufwärts nach Königswinter ging. Während der Tour hatten sie Zeit für ein gemütliches Frühstück. Zwei Stunden Aufenthalt in Königswinter nutzte die Gruppe, um unter anderem die Aussicht vom Plateau des Drachenfelsen zu genießen, bevor es wieder mit dem Schiff zurück in die Domstadt ging. Dauerte die Schifffahrt flussaufwärts noch vier Stunden, ging es flussabwärts natürlich deutlich schneller voran. In Köln kehrten die Ausflügler dann zum Abendessen in ein Brauhaus ein - typisch für die Domstadt. "Hier wurde natürlich auch mit dem einen oder anderen Kölsch angestoßen", berichtet Erhard Pfeiffer.

Mit von der Partie waren: Ingrid Fackiner, Hildegard Kaufmann, Rainer Tillmanns, Annegret Manderla, Isolde Floßdorf, Inge Forchel, Hannelore Faupel, Ingrid Fleschenberg, Rosmarie Engels, Harald Gay, Edeltraud Eck, Hans-Gerd Rehfeld, Karin Hirsch, Bernd Glaser und Erhard Pfeiffer.

(sng)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehemalige Handelsschule: Abschluss-Schüler treffen sich zur nächsten "Klassenfahrt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.