| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
AfD-Zukunft entscheidet sich morgen

Wermelskirchen. Wohin führt der Weg des AfD-Ortsvereins? Diese Frage stellen sich nicht nur politische Beobachter seit dem AfD-Bundesparteitag in Essen. "Unsere Ortspartei hat zu einem internen Treffen für Mittwoch eingeladen", sagt AfD-Ratsmitglied Karl Springer auf Anfrage. Vorsitzender Hans-Joachim Lietzmann bestätigte den Termin. "Wir überlegen noch im Vorstand, ob der Stammtisch öffentlich ist, um über die allgemeine Situation zu diskutieren." Von Udo Teifel

Über die angeblich acht AfD-Direktkandidaten, die laut Andreas Müßener - er trat aus der AfD aus, behält aber als Parteiloser sein Ratsmandat - ihr Amt niedergelegt haben, hat Lietzmann keine Kenntnis. Müßener suggeriere damit, dass sie aus der Partei austreten - "davon habe ich keine Kenntnis". Nach Lietzmanns Verständnis würden Direktkandidaten auch nur zur Wahl aufgestellt. Danach sei ihre Funktion beendet.

Karl Springer wird erst nach der Sitzung am Mittwoch entscheiden, wie er sich künftig verhalten wird. Er zähle eher zum liberalen Kreis der AfD und werde die Richtung der neuen Bundesvorsitzenden Petry nicht unterstützen. Ob es zu seinem Austritt kommen werde, wusste er gestern noch nicht zu sagen "Vielleicht macht Lucke ja eine neue Gruppierung auf, mit der es weitergehen könnte."

Lietzmann sieht die neue bundespolitische Richtung differenzierter. "Wir sind alle alt genug im Ortsverein. Der bundespolitische Ansatz der AfD ist nichts für einen Ortsverband", sagte der Vorsitzende. "Wir machen hier sachorientierte Ortspolitik. Pediga ist kein Problem von Wermelskirchen." Der Vorstand, erklärte Lietzmann, sei politisch eher liberal-konservativ einzuordnen und nicht nationalkonservativ, wie die neue Bundesvorsitzende und ihre Gefolgschaft. "Ich halte es für wichtig, dass man einen Konsens", sagte Lietzmann zu den Geschehnissen. Wohin der Weg nun am Mittwoch führen wird, war für ihn gestern schwer einzuschätzen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: AfD-Zukunft entscheidet sich morgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.