| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
AJZ - der "heißeste Club der Stadt"

Wermelskirchen: AJZ - der "heißeste Club der Stadt"
Sabrina Herbst (l.), Svenja Wallbrecher und Jan Heumann tragen als Vorstand die Verantwortung. FOTO: Stephan Singer
Wermelskirchen. Der Bahndamm-Verein saniert und investiert - Warten auf den Freizeitpark.

Der Verein Jugendinitiative Wermelskirchen, der Betreiber des Autonomen Jugendzentrums (AJZ) Bahndamm ist, hat auf der Jahreshauptversammlung erwartungsgemäß seinen Vorstand bestätigt: Svenja Wallbrecher, Sabrina Herbst und Jan Heumann bilden das Führungstrio.

Im Rückblick auf das vergangene Jahr nannte der Vorstand zahlreiche Renovierungsmaßnahmen in dem Gebäude, das der Verein von der Stadt zur Verfügung gestellt bekommt. Nachdem im Sommer 2016 bereits die Fassade ausgebessert und gestrichen wurde, ging es in den vergangenen Monaten weiter: Fensterrahmen und Bleche sind neu lackiert, Waschküche und Backstagebereich renoviert, ebenso das Büro, das sogar einen neuen Boden bekam.

Diese Arbeiten erledigten Ehrenamtler, die Materialkosten übernahm der Verein. Viel Geld investierte der Verein ebenso in die für den "heißesten Club in der Stadt" wichtige Musikanlage: So installierte die Jugendinitiative in der "AJZ-Kneipe" eine neue Anlage (2000 Euro) und sanierte bzw. reparierte die Anlage im Disco- und Konzertsaal (5500 Euro). "Das vergangene Jahr war genauso gut wie das Jahr davor", sagte Sabrina Herbst über die Handlungsfähigkeit des Vereins und die Unterstützung aus den Reihen der 127 Mitglieder.

Spekulationen, die Jugendinitiative wolle 2018 die Skate-Rampen abbauen, erteilte Sabrina Herbst eine Absage: "Das wurde alles in Eigenleistung erbaut. Wir als Bahndamm sehen täglich, wie sehr die Rampen benötigt und genutzt werden - die Rampen werden angenommen." Es werde erst zu überlegen sein, was mit den Rampen geschehe, wenn der Jugend-Freizeitpark fertig sei. Dafür macht sich das AJZ weiterhin stark. Einig zeigten sich die Mitglieder, dass niemand mit einer Fertigstellung vor 2020 rechne, obwohl eine zügigere Umsetzung wünschenswert wäre.

(sng)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: AJZ - der "heißeste Club der Stadt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.