| 00.00 Uhr

Heisser Draht
Altöl-Kanister in Finkenholl entsorgt

Heisser Draht: Altöl-Kanister in Finkenholl entsorgt
Unbekannte haben in einem Waldstück in Finkenholl illegale Abfall entsorgt - darunter Kanister mit Altöl. FOTO: Bratke
Wermelskirchen. Klaus Bratke entdeckte drei Ölkanister und Möbelstücke am Straßenrand.

Wermelskirchen (tei.-) Als Klaus Bratke am Montag seinen gewohnten Spaziergang zwischen Finkenholl und dem Schullandheim in Neuemühle machte, traute er seinen Augen nicht: Drei volle Ölkanister entdeckte er am Straßenrand, dazu ausrangierte Möbelteile. "Das kann und darf doch nicht sein", schimpfte er am "Heißen Draht" unserer Redaktion.

Gerade die Gemeindestraße zwischen Finkenholl (Abzweig oberhalb des Starenkastens aus Richtung Hoffnung) und dem Schullandheim scheint für Menschen, die ihren Dreck wild entsorgen wollen, bestens geeignet zu sein. Schwer einsehbar und dicht bewachsen, hatte Bratke schon im Frühjahr 38 Altreifen oberhalb des Eifgentals entdeckt. Er vermutet, dass der Müll in der Dunkelheit abends oder gar nachts entsorgt wird. "Vielleicht kommen die sogar von auswärts", sagte er. Er habe, als er den Fund am Montag machte, auch einmal einen Kanister aufgemacht. "Das stank eindeutig nach Öl", sagte er. Gestern informierte er das Ordnungsamt. "Was passiert, wenn die Kanister undicht sind oder jemand das Öl auskippt?" Er appellierte an die Mitbürger, die Augen offen zu halten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heisser Draht: Altöl-Kanister in Finkenholl entsorgt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.