| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Antrag für Erhalt der Parkplätze am Weihnachtsbaum

Wermelskirchen. Anlieger, Dienstleister und Kunden beklagen sich, dass die bis zu zwölf Parkplätze am großen Weihnachtsbaum vor kurzem weggefallen sind und die Stadt diese Fläche mit Pollern und Baken abgesperrt hat. Darauf weisen die Fraktionen von FDP und WNKUWG in einem Antrag für die nächste Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr am Montag, 29. Februar, hin. Beide Fraktionen setzen sich dafür ein, dass das Parken auf dem Platz wieder zugelassen wird - dies sollen die Politiker im Fachausschuss beschließen.

Eine weitere Begründung des Antrags erfolge in der Sitzung. Seit knapp drei Wochen können Autofahrer am Weihnachtsbaum nicht mehr parken. Die Stadt bezieht sich auf einen politischen Beschluss aus dem Jahr 2011, der besagt, dass dort nur für den Zeitraum der Bauarbeiten am Markt und der Oberen Remscheider Straße Parkplätze eingerichtet werden. Parkende Autos werden dort ab sofort nicht mehr geduldet, es sei jetzt wieder eine Platzanlage, keine Parkfläche.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Antrag für Erhalt der Parkplätze am Weihnachtsbaum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.