| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Auf Dhünns Kirmes geht's rasant zu

Wermelskirchen: Auf Dhünns Kirmes geht's rasant zu
Am 21. August rasen wieder die Seifenkisten durch Dhünn. FOTO: Singer
Wermelskirchen. Traditionell eine Woche vor der großen Kirmes macht das bunte Jahrmarkttreiben in Dhünn Lust auf mehr. Von Samstag bis Montag, 20. bis 22. August, erwartet die Gäste unter der alten Dorfeiche wieder reichlich Musik, Tanz, Trödel und Kinderprogramm. Richtig rund geht es beim "Großen Preis von Dhünn". Das beliebte Seifenkistenrennen ist wieder Höhepunkt des Dorffestes.

Doch auch das übrige Programm dürfte gefallen, wie Mitorganisator Rolf Felder vom Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) Dhünn verspricht.

Los geht der Kirmesspaß am Samstag um 15 Uhr mit dem Fassanstich durch den Dhünner Zimmermann Andre Prothmann. Begleitet wird die Eröffnung von Blasmusik. Der Nachmittag wird gemütlich mit Kaffeetrinken, Kindertrödel und Spaßprogramm für die kleinen Gäste, bevor ab 20 Uhr der Dorfplatz von der Coverband "Jokebox" zum Partybereich erklärt wird. Am nächsten Morgen geht es trotzdem wieder früh raus aus den Federn. Denn ab 10.30 Uhr finden ein Open-Air-Gottesdienst und ein Frühkonzert auf dem Dorfplatz statt. Verabschiedet werden dabei die Jugendlichen, die an der Hoffnungswoche der Jugend-Allianz teilgenommen haben. Ab 12 Uhr darf dann wieder getrödelt werden. Dazu gibt es Mittagessen aus der Gulaschkanone und ab 14 Uhr ein Unterhaltungsprogramm mit Musik und Tanzvorführungen der Dhünnschen Jecken. Ab 15 Uhr gehen auf der Hauptstraße die Rennfahrer an den Start. In vier Altersklassen - Bobbycar-Kinder sechs bis zehn Jahre, Bobbycar-Jugend elf bis 15 Jahre, Offene Klasse 16 bis 99 Jahre und Seifenkisten-Showfahrt - stellen sich die Fahrer der Konkurrenz und den Zuschauern. Mitmachen kann jeder. Es gibt allerdings eine Helmpflicht. Anmeldungen werden ab 11 Uhr auf der Kirmes angenommen. Nicht nur Schnelligkeit wird belohnt. In der Seifenkistenklasse gibt es zudem einen Pokal für das originellste Fahrzeug. Dabei darf jeder sein Fahrzeug nach eigenem Geschmack bauen. Verpflichtend sind lediglich eine Lenkung und eine Bremse. Ein Motor ist nicht erlaubt.

Am Montag beginnt das Kirmestreiben auf dem Dorfplatz um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen sowie einem Programm zur Kinderbelustigung.

Um 18 Uhr können sich die Besucher nochmals auf musikalische Unterhaltung freuen.

(beaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Auf Dhünns Kirmes geht's rasant zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.