| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Autofahrer haben sich auf den Schnee eingestellt

Schnee im Bergischen Land
Schnee im Bergischen Land FOTO: Tim Hapers
Wermelskirchen. Trotz weiteren Schneefalls in der Nacht und am frühen Morgen gab es gestern keine größeren Beeinträchtigungen im Straßenverkehr.

Nach Auskunft der Polizei ereigneten sich keine witterungsbedingten Unfälle in Wermelskirchen. Im Bereich der Thomas-Mann-Straße kam lediglich ein Lastwagen kurzzeitig eine Steigung nicht hoch und musste auf den Streuwagen warten, teilte die Polizei mit.

Auch der Buslinienbetrieb der RVK blieb ohne große Ausfälle, in Einzelfällen kam es jedoch zu Verspätungen. "In Wermelskirchen fiel am Morgen eine einzige Fahrt der Linie 260 auf dem Abschnitt zwischen Remscheid und Wermelskirchen aus. Grund dafür waren zwei auf Glatteis ineinander gerutschte Busse", sagte eine Sprecherin. Verletzt wurde niemand. Der Bus wurde ausgetauscht, so dass die Fahrt ab Wermelskirchen in Richtung Köln fortgesetzt werden konnte.

Wintereinbruch in Remscheid

An den Schulen im Stadtgebiet gab es ebenfalls kaum Probleme. "Unsere Schüler waren weitestgehend pünktlich, einzig ein Bus aus Buchholzen konnte nicht fahren", berichtete Sekundarschulleiter Dietmar Paulig. Das Gymnasium erreichten am morgen lediglich zwei Anrufe, dass Schüler durch die Witterung nicht pünktlich erscheinen könnten. Und ähnlich reibungslos lief es auch in der Realschule: "Der Unterricht findet ganz normal statt. Es fehlen zwar einige Kinder, allerdings können wir nicht sagen, ob das wetterbedingte Gründe hat", sagte Schulleiterin Birgit Sköries.

Auch die Grundschulen meldeten keine großen Probleme: "Wir waren heute Morgen natürlich in Alarmstellung, aber die Verspätungen der Schüler bewegten sich im Minutenbereich. Daher können wir den Unterricht ganz normal durchziehen", erklärte Friederike Kelzenberg-Gerloff, die Leiterin der Grundschule Dabringhausen-Dhünn.

Zehn Tipps für die kalte Jahreszeit FOTO: dpa, crj fdt
(ser/p-m)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Autofahrer haben sich auf den Schnee eingestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.