| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Band "AJK" erleichtert ihren Fans das Zuhören

Wermelskirchen. Manchmal klingt die Musik der Band "AJK" so dramatisch wie zwei aufeinanderzurasende Züge in einem Hollywood-Thriller ("Suddenly"), dann wieder zutiefst romantisch und herzergreifend wie in "Unique" oder traumhaft-traurig wie in der Ballade "The love you swore". Nach einem Jahr kehrten die vier Musiker von "AJK" zu einem Konzert ins Bistro Katt zurück. Diesmal mit 25 Gästen nicht so erfolgreich wie in 2015, als knapp 100 Zuhörer kamen. Das dürfte allerdings dem starken Schneefall am Freitag geschuldet gewesen sein, der es selbst den Bandmitgliedern aus dem Bonner und Leverkusener Raum nicht leicht gemacht hatte, problemlos ins Bergische Land zu kommen.

"Wir sind nicht enttäuscht. Angesichts der Wetterlage ist das verständlich. Wir freuen uns über jeden Zuhörer", sagten Bassist Martin Philippi sowie Sänger und Pianist Alexander "Alex" J. Krienke. Letzterer ist als Komponist und Texter der Kopf der Band, gleichzeitig bilden seine Initialien den Bandnamen "AJK".

Wenn die Musiker von "Zuhörern" sprechen, hat das bei "AJK" glaubwürdiges Gewicht. Für die Vollblut-Musiker, zu denen auch Andreas Ballnuss (Gitarre) und Jens Olaf "Paul" Nayland (Schlagzeug) gehören, zählen nicht schiere Besucher-Massen, die Musik lediglich zur Untermalung eines geselligen Abend hören wollen. Die "AJK"-Kompositionen erfordern ein bewusstes Zuhören, ein Eintauchen - das wiederum machen die Musiker den geneigten Fans allerdings leicht: Die Titel sind erstaunend, spannend, genre-übergreifend, bewegend, mitreißend. Was sich verkürzt "Jazz-Rock" nennt, ist ein seltenes Spektrum von Blues, Jazz, Swing, Rock'n'Roll, Art- und Hard-Rock mit kurzen Stippvisiten im Metal oder auch Reggae - aber keine wüste Mischung. Das ist den professionellen und handwerklich überzeugenden Künstlern geschuldet, die sich mit "AJK" ein Projekt unter Freunden geschaffen haben, das sie mit unbedingtem Willen voranbringen wollen.

Nach Wermelskirchen, wo Krienke und Mayland aufgewachsen sind, brachte das Quartett mit "Capricious love", "A love song" und "Waitresses and wine" auch neue Songs mit. Diese sollen auf der zweiten CD zu hören sein: Die Studio-Aufnahmen für das neue Album starten im Sommer .

(sng)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Band "AJK" erleichtert ihren Fans das Zuhören


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.