| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Bands rocken unterm Weihnachtsbaum

Wermelskirchen. Zur vierten Auflage von "Rock am Markt" bietet "Just Pink" eine "Pink Tribute Show" am Samstag. Von Udo Teifel

15 Stunden Livemusik und Tanz - "Rock am Markt" sorgt auch bei der vierten Auflage für Wermelskirchener Superlative. Zwei Tage (10./11. Juni) geht es rund unterm Weihnachtsbaum. Zehn Bands und eine Tanzgruppe werden für Stimmung sorgen. Höhepunkt dürfte am Samstagabend dann der Auftritt von "Just Pink" sein - da geht's dann sicherlich rund bis Mitternacht.

Freitagabend steht "selbst gemachte" Musik im Vordergrund, am Samstag treten dann die Coverbands auf. "Wir sind auf den Platz unterm Weihnachtsbaum ausgewichen, weil wir für die Bühnenshow von ,Just Pink' einfach mehr Platz benötigen", so André Frowein (WiW) gestern bei der Vorstellung des Programms.

Stolz ist man bei WiW, dass zwei Bands der heimischen Musikschule auftreten. Es sind Schüler aus dem Instrumentalunterricht. Andreas Dahm begleitet und koordiniert die Auftritte. "Die Jugendlichen sind heute durchschnittlich 18 Jahre alt und nehmen neben ihrem Unterricht an den Bandprojekten teil. Sie entscheiden selbst über die Stücke."

Jens Raffelsiefer, der als Musiker das Event koordiniert, zeigte sich begeistert von diesen jungen Leuten. "Das ist wie bei Willi Mergler mit CCP oder anderen heutigen Formationen: Da sind viele Talente zu entdecken." So etwas sei unbedingt förderungswürdig - "die jungen Leute lernen was fürs Leben. Die Bandprojekte sind pädagogisch unheimlich wertvoll."

Auch der Chor der Lebenshilfe sei inzwischen eine feste Größe und gehöre auf diese Bühne, sagte Frowein. Ebenfalls zum ersten Mal dabei die Tanzgruppe der OGS St. Michael und der Musikschule. Sie werden drei Tänze aufführen.

Den Samstag hat WiW zum Familientag erkoren - bis zum frühen Abend gibt es auch Kinderbetreuung wie Hüpfburg, Schminken oder das CVJM-Spielmobil.

Eine Premiere erlebt auch das "Wermelskirchen-Lied": Das Solinger Pop-/Folk-Duo "Jan & Jascha" wird es am frühen Samstagabend vortragen.

Die Veranstaltung "Rock am Markt" ist für alle Zuschauer kostenfrei. Finanziert werden die Gagen und die Technik durch WiW und den Getränke- und Becherverkauf. So wird es nur Getränke geben für Besucher, die WiW-Becher vorzeigen. Die sind für drei Euro zu erwerben - wer seinen Becher noch aus dem vorigen Jahr hat, kann ihn selbstverständlich mitbringen, hieß es gestern.

Über 50 ehrenamtliche Helfer sind ab Donnerstag, 9. Juni, im Einsatz, um das Projekt zu stemmen - beginnend mit dem Aufbau (und späteren Abbau) der Bühne oder beispielsweise beim Getränkeverkauf. Manche nehmen sich extra Urlaub, um helfen zu können. Frowein: "Was da im Hintergrund läuft, macht ,Rock am Markt' aus: Eine hohe Identifikation und Begeisterung für unsere Stadt."

Und die ist so groß, dass WiW-Geschäftsführer Frowein bereits den Top-Act für die fünfte Auflage verrät: Die deutsche Cover-Rockband "Roxx Buster" ist verpflichtet worden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Bands rocken unterm Weihnachtsbaum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.