| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Barrierefreie Wanderung entlang der Dhünn

Wermelskirchen. Bei einer Wanderung durch das malerische Helenental Überreste zahlreicher Mühlen, Wassergräben und Werke entdecken - dazu lädt der Verein Aqualon auch Wanderer aus Wermelskirchen ein. Das Besondere an der Tour: Als inklusives Angebot ist die Wanderung für Menschen mit Handicap bestens geeignet. Auch Rollstuhlfahrer können die steigungsarme und gut befestigte Strecke entlang der Dhünn bis zum Tagungshotel Maria in der Aue bewältigen. Von dort können die Teilnehmer mit dem Bergischen Wanderbus wieder nach Schöllerhof fahren. Wo heute Bäume wachsen und Wanderer sich erholen, befanden sich einst kleine Fabriken und Werkstätten, denn die Kraft des Wassers wurde über viele Jahrhunderte zum Betrieb von Mühlen und Hammerwerken genutzt. Karin Wedde-Mühlhausen nimmt die Teilnehmer mit hinein in die Geschichte des Helenentals. Dauer der kostenlosen Tour: zweieinhalb Stunden. Anmeldung unter Tel. 02202 132553.

Sa. 20. August, 12.30 Uhr, Treffpunkt: Wanderparkplatz Schöllerhof, Odenthal.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Barrierefreie Wanderung entlang der Dhünn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.