| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Baustelle an Telegrafenstraße - Parkplätze bald wieder frei

Wermelskirchen: Baustelle an Telegrafenstraße - Parkplätze bald wieder frei
In dieser Woche sollen die Bauarbeiten vor der ehemaligen Post beendet werden, dann sind die Parkplätze wieder verfügbar. FOTO: Radermacher
Wermelskirchen. Das Kabel wurde schnell repariert, der Beton muss aber 28 Tage aushärten, bevor asphaltiert werden kann.

Seit knapp einem Monat blockiert eine Baustelle die Parkplätze vor der ehemaligen Post an der Telegrafenstraße. In diesem Bereich musste die BEW ein defektes 10.000-Volt-Kabel reparieren. Um das neue Kabel verlegen zu können, musste auf beiden Seiten der Straße jeweils ein Loch ausgehoben werden. Die Reparatur sollte ursprünglich, so teilte die BEW vor vier Wochen mit, nach wenigen Tagen abgeschlossen sein.

Doch die Fertigstellung verzögerte sich deutlich. Das defekte Kabel konnte zwar schnell repariert werden, teilte gestern Matthias Wiemer von der BEW auf Anfrage unserer Redaktion mit. Das Problem: Unter der Telegrafenstraße befindet sich eine etwa 60 Zentimeter dicke Betonschicht. "Wir mussten die Löcher mit einem speziellen Beton verfüllen - und dieser muss 28 Tage aushärten, bevor asphaltiert werden kann", erklärte Wiemer. Dies seien Auflagen der Stadt, die der Energieversorger einhalten müsse.

Er versicherte aber, dass in den nächsten Tagen die Baustellenbaken verschwinden und die Parkplätze wieder zu nutzen sein werden. "Die Bauarbeiten werden in dieser Woche beendet."

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Baustelle an Telegrafenstraße - Parkplätze bald wieder frei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.