| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Behinderte Musiker versprühen pure Lebensfreude

Wermelskirchen. Beim Konzert "Feel good with music" traten vier Ensembles aus aus der Region in der evangelischen Stadtkirche auf.

Zu einem ganz besonderen Konzert mit besonderen Musikern hatte für Freitagnachmittag die Musikschule unter dem Titel "Feel good with music" eingeladen. Im Gemeindehaus der evangelischen Stadtkirche spielten vier Gruppen, bestehend aus Menschen mit Behinderung, ein großartiges Konzert, das dringend einer Wiederholung bedarf.

Pure Lebensfreude und lauter Glücksgefühle versprühten am Freitagnachmittag die vier Ensembles im Gemeindehaus: Neben den zwei Gruppen der Musikschule präsentierten sich auch der Werkstattchor der Lebenshilfe Bergisches Land sowie ein buntes Ensemble der Musikschule Leverkusen. Durch das schneebedingte Chaos auf den Straßen erschienen die Leverkusener mit beachtlicher Verspätung, doch diejenigen, die es in das Gemeindehaus schafften, erfreuten die rund 50 Besucher mit außerordentlicher Spielfreude und Leidenschaft.

"Obwohl das Konzert durch das Schneechaos unter einem undenkbar schlechten Vorzeichen stand und viele der angemeldeten Musiker und Besucher nicht gekommen sind, gab es bei den Musikern auf der Bühne überhaupt kein Anzeichen von Unmut. Im Gegenteil, sie haben hier trotzdem für eine wahnsinnige Stimmung gesorgt", zeigte sich David Hecker, der Leiter der Musikschule Wermelskirchen, begeistert von der Strahlkraft der Musiker, die vielen Besuchern ein Lächeln ins Gesicht zauberten. Grund dafür war die unglaubliche Begeisterung und Freude, die alle Ensembles beim Musizieren ausstrahlten.

"Diese Menschen haben, genau wie jeder andere, einen Alltag, sind in Familien eingebettet und pflegen natürlich auch Hobbys", sagte Hecker. Und bei vielen sei eben der Wunsch, Musik zu machen da. Eine Nachfrage, auf die seit Jahren auch die Musikschule reagiert und zwei große Ensembles für genau diese Zielgruppe anbietet.

Ein solch großes Konzert mit verschiedenen Gruppen gab es zuletzt vor gut 15 Jahren, erinnerte sich Ulrich Burkhard, Leiter des Instrumentalkreises "Pure Feeling" und Ideengeber für die Veranstaltung. Solche Konzerte seien auch für seine Schüler wichtig, erzählte Burkhard: "Natürlich sind sie wie jeder andere auch kurz vorher aufgeregt, sie bereiten sich lange auf so einen Auftritt vor, kleiden sich schick für die Bühne und freuen sich auf ihr Publikum." Ihm bereite es eine besondere Freude, mit diesen Menschen zu arbeiten. Denn so wir ihr Bandname ausdrückt, seien es reine Gefühle, die hier zum Tragen kommen. Gefühle, die diese besonderen Musiker auch am Freitag bestens zum Ausdruck brachten und mit denen sie ihr Publikum ausnahmslos begeisterten.

(sebu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Behinderte Musiker versprühen pure Lebensfreude


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.