| 16.12 Uhr

Wermelskirchen
Betrug mit Kreditkarten

Wermelskirchen. Mit offensichtlich gefälschten Kreditkarten versuchten am Sonntag gegen 21.30 Uhr zwei Männer, an zwei Tankstellen in Wermelskirchen einzukaufen. In Neuenhöhe bekamen sie 15 Stangen Zigaretten, bezahlten mit Kreditkarte und notierten auf einem Beleg Namen und Adresse. An einer Tankstelle an der Burger Straße wollten sie das ein paar Minuten später wiederholen und legten zur Bezahlung von mehreren Stangen Zigaretten und einer Telefonkarte die Kreditkarte vor. Doch der Kassierer überprüfte die Angaben auf dem Beleg des Onlinegerätes genauer und bemerkte, dass die Angaben von einer anderen Kreditkarte stammten. Er verständigte die Polizei. Währenddessen flüchtete der Täter. Eine Fahndung verlief ohne Ergebnis. Die Täter werden als besonders dunkelhäutig beschrieben, sie waren zwischen 30 und 35 Jahre alt. Einer war kräftiger, der andere von schlanker Statur. Einer trug eine schwarze Daunenjacke und eine weiße Base-Cap, der andere einen langen schwarzen Mantel.

Sachdienliche Hinweise an Tel. 02202 2050

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Betrug mit Kreditkarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.