| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Betrunkener beleidigt und verletzt Polizisten

Wermelskirchen. Mehr als unangenehm fiel am vergangenen Freitagabend ein betrunkener Wermelskirchener in der Nachbarstadt Burscheid auf: Gegen 23 Uhr urinierte er an einer Bushaltestelle in Hilgen an der Straße Nüxhausen. Bei der Personalienfeststellung durch die Polizei zog er schließlich seine Hose runter und entblößte sich vor den Beamten. Daraufhin erhielt er von ihnen einen Platzverweis. Wenig später rief der 35-Jährige selbst den Notruf. Als die Polizisten ein zweites Mal auf ihn trafen, beleidigte er sie fortlaufend, brüllte herum und ging mit erhobenen Fäusten auf sie zu. Der Wermelskirchener leistete heftigen Widerstand bei der Festnahme: Er trat und schlug die Beamten. Sie wurden dabei leicht verletzt.

Den Beschuldigten erwarten nun Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte. Die verletzten Beamten konnten nach kurzer Versorgung ihren Dienst fortsetzten, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

(pd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Betrunkener beleidigt und verletzt Polizisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.