| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Betrunkener flüchtet nach Unfall

Wermelskirchen. Verletzt wurde am Donnerstagabend ein 48-jähriger Autofahrer aus Wermelskirchen, als ihm ein betrunkener Mann (42) im Gegenverkehr in Burscheid ins Auto fuhr.

Zeugen war der Opel-Fahrer (42) bereits zuvor mit seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Dann lenkte der Mann seinen Wagen in den Gegenverkehr und prallte mit dem BMW eines Wermelskircheners zusammen. Der 48-Jährige hatte keine Chance auszuweichen. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Zeuge und sein Beifahrer kümmerten sich um den verletzten BMW-Fahrer. Der Unfallverursacher rannte sofort weg. Nach einer Viertelstunde kehrte er mit samt seiner Verwandtschaft zurück. Nach langem Hin und Her gab er laut Polizei zu, den Wagen gefahren zu haben. Den Beamten gegenüber äußerte er, nie einen Führerschein besessen zu haben. Kurz vor dem Unfall habe er zudem noch Wodka getrunken.

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Betrunkener flüchtet nach Unfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.