| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Bewohner (51) stört zwei Frauen bei Einbruchsversuch

Wermelskirchen. Zwei Frauen haben am Dienstagnachmittag versucht, in eine Wohnung an der Schillerstraße einzubrechen. Nach Angaben der Polizei wollten sich die Einbrecherinnen gegen 15.30 Uhr offensichtlich mit brachialer Gewalt Zugang zu der Wohnung eines 51-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus verschaffen.

Bei dem Bewohner klingelte es zunächst an der Wohnungstür. Der Mann ging aber nicht sofort zur Tür, hörte dann aber plötzlich ungewöhnlich knackende Geräusche. Sofort vermutete er, dass Einbrecher sich Zugang verschaffen wollten. Er schaute durch den Spion und sah zwei Frauen mit einer Taschenlampe. Als sie den Bewohner bemerkten, liefen die Unbekannten weg. An der Wohnungstür hinterließen sie eindeutige Aufbruchspuren, berichtete die Polizei.

Die Frauen werden als schlank beschrieben, sie waren etwa 1,70 Meter groß. Sie sollen laut Aussage des Zeugen zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein und hatten dunkle, fast schwarze Haare, die sie zu einem Dutt gebunden hatten. Ihre Kleidung war insgesamt dunkel. Der Zeuge beschreibt sie vom äußeren Erscheinungsbild als osteuropäisch. Die Polizei bittet Zeugen, die am Dienstagnachmittag verdächtigen Frauen oder Fahrzeuge im Bereich der Schillerstraße gesehen haben, sich unter Tel 02202 2050 zu melden.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Bewohner (51) stört zwei Frauen bei Einbruchsversuch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.