| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Bezauberndes Blütenmeer

Wermelskirchen: Bezauberndes Blütenmeer
FOTO: Solveig Pudelski
Wermelskirchen. Gelbe, weiße und violette Blüten leuchten bei Sonne im Vorgarten des Ehepaares Gerhard und Gundel Deindörfer um die Wette.

Jedes Jahr freuen sich die stolzen Gartenbesitzer auf diese farbenfrohen Vorboten der schönen Jahreszeit. Schneeglöckchen, Märzbecher, Krokusse und später auch Osterglocken füllen das Beet im Vorgarten an der Dhünner Straße 41 - ein Meer aus Blüten. "Hier bleiben viele Leute stehen und schauen sich die Blumenpracht an", sagt Gerhard Deindörfer. E

r und seine Frau sind leidenschaftliche Gärtner und dankbar dafür, die wachsende und blühende Fülle "aus des Schöpfers Hand", wie die gläubigen Christen sagen, genießen zu können. Jetzt warten beide darauf, endlich mit der Gartenarbeit beginnen zu können.

Denn die Frühlingsblüher im Vorgarten bedürfen keiner gärtnerischen Unterstützung - nur wenn sie verblüht sind. Dazu geben Gerhard und Gundel Deindörfer einen Tipp: Die Blumen müssen erst komplett verwelken, dann erst dürfen sie abgeschnitten werden. Und im nächsten Jahr sprießen aus dem Nichts wieder hunderte Blüten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Bezauberndes Blütenmeer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.