| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
BGV plant große Feier zum 90-Jährigen

Wermelskirchen: BGV plant große Feier zum 90-Jährigen
FOTO: Kempner Martin
Wermelskirchen. Der Geschichtsverein stellt seine Veranstaltungen für die zweite Jahreshälfte vor. Am 16. September wird gefeiert. Von Sebastian Radermacher

Die Abteilung Wermelskirchen im Bergischen Geschichtsverein (BGV) hat die Veranstaltungen für die zweite Jahreshälfte nach der Sommerpause festgezurrt. Darunter ist auch eine große Feier zum 90-jährigen Bestehen des BGV Wermelskirchen, die der Vorstand für den 16. September plant, wie Vorsitzender Volker Ernst mitteilt. Wir geben einen Überblick über die geplanten BGV-Aktivitäten.

90-jähriges Bestehen Feierstunde, Samstag, 16. September, 17 Uhr, Bistro der Kattwinkelschen Fabrik; laut Ernst erwartet die Besucher eine Festveranstaltung mit Kurzvorträgen zur Geschichte der BGV-Abteilung Wermelskirchen und zur Kattwinkelschen Fabrik als Kultur- und Veranstaltungszentrum. "Und wir beschäftigen uns mit der Frage, warum wir uns überhaupt mit Geschichte befassen", sagt der BGV-Vorsitzende.

Mehrere Musikdarbietungen unter der Leitung von Marita Bahr werden das Programm bereichern. Eine kleine Ausstellung mit verschiedenen Themen zur Wermelskirchener Geschichte lädt zum Verweilen ein. Zudem bietet der BGV den Besuchern auch ein Buffet mit kulinarischen Leckereien an. Ernst: "Bestimmt findet sich auch immer wieder Gelegenheit für anregende Gespräche miteinander."

Historische Fahrradtour in Zusammenarbeit mit dem ADFC, Samstag, 9. September, 11 Uhr; los geht's am Schwanenplatz, der Weg führt von dort über Hünger, Neuenflügel, Höhrath und Glüder ins Tal der Wupper nach Leichlingen. Unterwegs erhält die Gruppe im denkmalgeschützten Balkhauser Kotten eine Führung, im Anschluss gibt es die Möglichkeit, eine Kottenbutter als Mittagsimbiss zu sich zu nehmen. Im weiteren Verlauf der Tour sehen die Teilnehmer zum Beispiel die alten Rittersitze "Zoppesmuur" und "Nesselrath (rode)" sowie weitere historisch interessante Plätze. Der Rückweg führt über die Balkantrasse nach Wermelskirchen.

"Etliche Relikte der alten Bahnstrecke sind unterwegs zu sehen. Für eine weitere Pause gibt es am Wege attraktive Plätze", berichtet Volker Ernst. Die relativ leichte Strecke verläuft über rund 45 Kilometer. Wer möchte, kann Proviant für die Tour selbst mitbringen. Um für Führung und Kottenbutter planen zu können, ist eine Anmeldung bei einem Vorstandsmitglied hilfreich.

Bürgermeister Grell Vortrag, Montag, 9. Oktober, 19.30 Uhr, Hotel "Zum Schwanen"; BGV-Mitglied Bernd Weiß berichtet über das Leben und Wirken von Bürgermeister Grell, der 1917 nach kommissarischer Besetzung Bürgermeister Wiel nachfolgte.

Die Müngstener Brücke Vortrag, Montag, 13. November, 19.30 Uhr, Hotel "Zum Schwanen"; Achim Stillger hält an diesem Abend einen interessanten Vortrag mit Lichtbildern über die Planung und den Bau von Deutschlands höchster Eisenbahnbrücke.

Mundart-Nachmittag Samstag, 16. Dezember, 17 Uhr, Bürgerhäuser, Eich 6/8; "Chresdach in Wermelskerken" - unter diesem Motto gestalten der BGV und die Mundartfreunde Wermelskirchen für Mitglieder und Freunde wieder einen gemütlichen Nachmittag mit weihnachtlichem Programm, Gebäck und Kaffee, kündigt Ernst an.

Kontakt Nähere Infos zum Programm und den Aktivitäten des BGV gibt's online unter www.bgv-wermelskirchen.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: BGV plant große Feier zum 90-Jährigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.