| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Das Team des Reparaturcafés sucht noch weitere freiwillige Helfer

Wermelskirchen. Vor knapp zwei Monaten wurde das neue Reparaturcafé in der Stadtbücherei eröffnet - und der Start war sehr zufriedenstellend. Wie Hans-Erwin Hermann, Vorsitzender der Freiwilligenbörse, mitteilt, wurden bei den ersten drei Treffen seit Beginn insgesamt 57 Geräte zur Reparatur vorbeigebracht - "die überwiegende Zahl konnte repariert werden".

Inzwischen sind im Reparaturcafé 15 ehrenamtliche Helfer tätig, die an den defekten Geräten, die die Wermelskirchener vorbeibringen, herumtüfteln und diese wieder reparieren. Das Team setzt sich aus sechs Elektrikern, vier Mechanikern, drei IT-Spezialisten und zwei Tüftlern zusammen, teilt Hermann mit. Die Annahme wird von einer Ehrenamtlichen betreut. Auch wenn das Team bereits sehr stabil ist, wünscht es sich noch Verstärkung, insbesondere wenn die Urlaubszeit beginnt. Interessenten können sich mit Hans-Erwin Hermann, Tel. 02196 2363 oder 0177 4292932, in Verbindung setzen.

Im Reparaturcafé wird nicht nur repariert, sondern es entsteht eine rege Kommunikation zwischen den Ehrenamtlichen und den Besuchern, wobei Letztere immer wieder viele neue Details über ihre Geräte erfahren. Hermann: "Und nicht nur die Besucher, auch die Ehrenamtlichen lernen hinzu." Beim letzten Treffen freute sich eine Besucherin so sehr über ihr repariertes Waffeleisen, dass sie sich spontan bereit erklärte, für das nächste Treffen als Dank einen Kuchen für das Helfer-Team des Reparaturcafés zu backen.

Das Reparaturcafé in der Stadtbücherei (Kattwinkelstraße 3) ist grundsätzlich jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 16 bis 19 Uhr geöffnet. Annahmeschluss ist um 18 Uhr, damit genug Zeit bleibt, um die Geräte zu reparieren.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Das Team des Reparaturcafés sucht noch weitere freiwillige Helfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.