| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
"De Bröder" sorgen für jede Menge Spaß

Wermelskirchen: "De Bröder" sorgen für jede Menge Spaß
FOTO: Hertgen, Nico (hn-)
Wermelskirchen. Erhard und Winfried Miotk stehen seit 20 Jahren bei der Sitzung der KG Rot-Weiß St. Michael auf der Bühne. Heute Abend dürfen sich die Gäste im Bürgerzentrum wieder auf viel Lokalkolorit freuen. Da bleibt kein Auge trocken. Von Stephan Singer

Sie haben heute Abend ihren 21. Auftritt "vor der Brust" - seit ihrer Gründung 1996 sind Erhard und Winfried Miotk seit inzwischen 20 Jahren als Duo "De Bröder"unterwegs und gehören mit ihrem von Lokalkolorit geprägten Programm zu den Aushänge-Schildern der Narrensitzung "Unter'm schiefen Turm" der Karnevalsgesellschaft (KG) St. Michael. "De Bröder" sind auch im wahren Leben Brücher.

Die letzten Proben vor dem heutigen Auftritt. Sie lassen sich natürlich nicht gern in die Karten schauen. Da sind sie wie die Profis. Aber eins wird schnell klar: Es geht heute Abend wieder richtig gut ab auf der närrischen Bühne. Ihr neues Lied "Der Super-Jeck" nimmt einige der zur Sitzung im Bürgerzentrum erwarteten Prominenten aus Politik, Verwaltung und Kirche kräftig auf die Schippe - gesungen wird zur bekannten Melodie von Udo Jürgens' "Mit 66 Jahren".

"Wir lassen natürlich die Bürgermeisterwahl nicht außer Acht. Nichtsdestotrotz haben wir festgestellt: Es war im vergangenen Jahr in Wermelskirchen gar nicht so viel los", sagt Winfried Miotk. Der 58-jährige (Früh-)Rentner ist im Duo mit seiner Gitarre vor allem für den musikalischen Teil zuständig, während sein Bruder Erhard (62, ebenfalls Rentner) "für die Würze im Programm" sorgt, wie Winfried beschreibt. "Wir übertreiben gerne maßlos. Hier und da muss eben 'Dampf' ins Programm. Das geht aber niemals unter die Gürtellinie", sagt Erhard Miotk. Das Duo sieht es übrigens gern, wenn die "betroffene Prominenz" im Publikum ihre Witze und Seitenhiebe mitbekommt: "Die sollen das mitkriegen, was wir uns ausdenken!"

Das Programm von "De Bröder" basiert auf gemeinsamem Gesang und Zwiegesprächen. Ideen dafür sammeln die Brüder das ganze Jahr über. "Ich bin ganzjahres-bekloppt", lacht Erhard Miotk über sich selbst und Bruder Winfried fügt an: "Meine Gitarre nehme ich zum Schreiben mit in den Urlaub." Um die Weihnachtszeit geht es dann alljährlich für "De Bröder" an das intensive Proben. "Unser Programm soll zum Motto der Sitzung passen - das ist für uns selbstverständlich", betont Winfried Miotk, der als Vorstandsmitglied der KG St. Michael die gesamte Sitzung mit organisiert. So verwundert der Liedtitel "Der Super-Jeck" nicht, heißt das diesjährige Motto doch: "Michel sucht den Super-Jeck".

"Steht einmal die Grundidee, kriegen wir das knapp 30-minütige Programm immer recht zügig geschrieben", sagen Winfried und Erhard einmütig. Dabei hilft jahrzehntelange Erfahrung und "närrisches Blut" in den Adern, denn schon Vater Alfred (88 Jahre) organisierte das närrische Treiben, stand als Künstler und mehr als 25 Jahre als Sitzungspräsident auf der "Unter'm schiefen Turm"-Bühne, die sich seit 1990 im Bürgerzentrum befindet (vorher im ehemaligen Pfarrsaal der Kirchengemeinde St. Michael an der Kölner Straße).

In Remscheid geboren, leben die Miotk-"Bröder" seit 1961 in Wermelskirchen. Bevor "De Bröder" aus der "Taufe gehoben" wurden, stand Erhard Miotk mit Vater Alfred schon als "De Trötemänner" und "Profis von der Eifgen-Quell" auf der Bühne. Es versteht sich von selbst, dass sich in dieser Zeit manch eine Anekdote angesammelt hat. "Wir greifen immer wieder gerne den 'Heiligen Wermel', den Burkhard Rittershaus in seinen legendären Büttenreden erfunden hat, in unserem Programm auf", sagt Winfried Miotk, der auch an den karnevalsbegeisterten Ex-Bürgermeister Eric Weik zurückdenkt: "Er sollte bei dem Lied 'Lück von der Stadt' mit auftreten. Allerdings: Wir probten in seinem Büro und stellten fest, dass sein Gesang so schlecht war, dass wir ihm kurzerhand einen Sprechgesang verpasst haben."

Gerne erinnern sich "De Bröder" an einen Auftritt außerhalb der jecken Session: 1998 begleitete das Duo die damalige Kundgebung für den Bau der heutigen B51n-Umgehungsstraße live mit ihrem Lied "Demo-Song", der sogar auf CD verewigt wurde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: "De Bröder" sorgen für jede Menge Spaß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.