| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Dhünntalschule mit eigenem Logo

Wermelskirchen: Dhünntalschule mit eigenem Logo
Das Logo der Dhünntalschule. FOTO: Jennifer Herchenhan (Grafik)
Wermelskirchen. Grundschulverbund hat sich einen Namen gegeben. Schnuppertag für Eltern.

Der Grundschulverbund aus den Standorten Dhünn und Dabringhausen startet ab dem Schuljahr 2016/2017 unter dem neuen Namen "Dhünntalschule". Dieser Name wurde im Februar von der Schulkonferenz beschlossen und soll die Gemeinsamkeit und den Zusammenhalt symbolisieren. "Natürlich gibt es auch einen Bezug zu den Standorten und zur Heimat", sagt Schulleiterin Friederike Kelzenberg-Gerloff. "Beide Schulen liegen ja direkt im Einzugsgebiet der Dhünn-Talsperre, und da passt der neue Name doch gut."

Veränderungen am Schulkonzept sind mit dem neuen Namen nicht verbunden. "Da waren wir im Vorfeld schon auf einem guten Weg", sagt die Schulleiterin. "Beide Grundschulen arbeiten nach gleichen Vorgaben, und wir verwenden die gleichen Bücher." In Dhünn gibt es vier Klassen, in Dabringhausen acht.

Die beiden Grundschulen laden zu einem "Eltern-Schnuppertag" für kommenden Samstag ein. "Eltern, deren Kinder 2017 eingeschult werden, können sich an diesem Tag über die Schulen informieren. Wir werden zeigen und erklären, wie wir arbeiten, und die vierten Klassen werden mit Schulführungen ihre Schule präsentieren", sagt Kelzenberg-Gerloff.

Geplant ist ein gemeinsamer Beginn in beiden Schulen zum Start in den Vormittag. In der Turnhalle Höferhof ist das um 9 Uhr, in der Mehrzweckhalle in Dhünn um 9.15 Uhr. Den Eltern wird die Offene Ganztagsschule vorgestellt, ebenso das Konzept der Dhünntalschule. Eine Hospitation im Unterricht ist an diesem Vormittag ebenfalls möglich. Die künftigen Schulkinder haben währenddessen die Möglichkeit, die OGS des jeweiligen Standortes genauer zu erkunden.

Das neue, frische Logo der Dhünntalschule hat die Mutter einer Dabringhausener Erstklässlerin entworfen: Jennifer Herchenhan. Die selbstständige Grafikdesignerin arbeitet mit ihrer Agentur "fine and finish" seit 2008 im Dorf. Sie sei von Eltern und der Schulleitung angesprochen worden und habe dann ihre Ideen vorgelegt.

Mit den beiden Farben drückt das neue Logo jeweils die Heimat der Schulen aus - Dabringhausen liegt im Grünen, Dhünn näher an der Dhünn-Talsperre, was mit der blauen Farbe symbolisiert wird.

Zwei stilisierte, freundlich blickende Kindergesichter zeigen, dass es sich um eine Grundschule handelt - das Mädchen hat Herchenhan zudem mit einem leicht verschmitzten Gesichtsausdruck dargestellt.

Sa. 21. Mai, Standort Dhünn, Hauptstraße 26, 9 bis 11.30 Uhr; Standort Dabringhausen, Höferhof 52-56, 9.15 bis 12 Uhr.

(wsb/tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Dhünntalschule mit eigenem Logo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.