| 18.23 Uhr

Wermelskirchen
Dichtes Gedränge ums Freibier

Wermelskirchen: Dichtes Gedränge ums Freibier
Fassanstich auf der Eich - da gab es ein dichtes Gedränge vor der Bühne. Bürgermeister Rainer Bleek zapfte, seine Stellvertreter Theo Fürsich und Stefan Leßenich verteilten den kostenfreien Gerstensaft. FOTO: Jürgen Moll
Wermelskirchen. O'zapft is! Vielleicht hatte er heimlich geübt, vielleicht war es Glück: Doch dass es der erste Fassanstich für Bürgermeister Rainer Bleek bei der Wermelskirchener Kirmes war, hat man bei der Eröffnung des Jahrmarkttreibens nicht gemerkt. Mit lediglich vier Schlägen meisterte der erste Mann der Stadt seine Premiere. Er ließ den Gerstensaft strömen und holte sich damit reichlich Applaus. Denn bei schönstem Sommerwetter war das kühle Blonde begehrtes Gut. Kostenfrei abholen konnten sich die Bürger das Bier rund um die kleine Bühne am "Bermuda-Dreieck". Die zweite Premiere bei der diesjährigen Kirmes, die genauso ein Volltreffer war.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Dichtes Gedränge ums Freibier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.