| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Die letzten Reste der Turnhalle Ost

Wermelskirchen: Die letzten Reste der Turnhalle Ost
FOTO: Jürgen Moll
Wermelskirchen. Der Abriss der PCB-belasteten Turnhalle Ost am Weyersbusch ist fast beendet. Das Gebäude wurde bereits dem Erdboden gleichgemacht, die Stadtverwaltung geht davon aus, dass in etwa eineinhalb Wochen auch sämtliche Restarbeiten erledigt sein werden, teilt Sonja Amend vom Amt für Gebäudemanagement mit.

Die Schadstoffsanierung sei ohne Probleme verlaufen. Bevor das Gebäude abgerissen werden konnte, mussten alle schadstoffhaltigen Bauteile (belastet mit PCB, künstlichen Mineralstoffe und auch Asbest) von einer Fachfirma ausgebaut und entsorgt werden. Aktuell werden die letzten Reste des Bauschutts sortiert und abtransportiert (). Amend: "Wenn das Gelände frei ist, wird es aus Sicherheitsgründen eingezäunt." Wie die Fläche in Zukunft genutzt werden soll, müsse die Politik entscheiden.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Die letzten Reste der Turnhalle Ost


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.