| 16.08 Uhr

Supermarkt in Wermelskirchen
Diebe wollen Geldautomaten mit Auto aus dem Rewe-Markt ziehen

Supermarkt in Wermelskirchen: Diebe wollen Geldautomaten mit Auto aus dem Rewe-Markt ziehen
Die Täter wollten mit einem dicken Stahlseil und einem Auto den Geldautomaten aus der Verankerung reißen – das misslang allerdings. FOTO: Polizei
Solch einen Vorfall erleben die Ermittler der Polizei auch nicht alle Tage: Diebe haben am Sonntagabend versucht, einen Geldautomaten mit einem Auto aus dem Rewe-Markt in Wermelskirchen zu ziehen.

Wie die Polizei Montag mitteilte, schlugen die Täter gegen 20.45 Uhr zunächst mit einem Vorschlaghammer die Glaseingangstür zum Getränkebereich ein. So gelangten sie dann in den Kassenbereich des Supermarktes. Dort legten die Diebe das Ende eines dicken Stahlseils um einen Geldautomaten, der im Bereich des Info-Punkts steht. Das andere Ende des Seils befestigten sie mehrere Meter entfernt draußen auf dem Parkplatz an der Anhängerkupplung eines Sprinters.

Mit dem Fahrzeug versuchten sie anschließend, den Automaten aus der Verankerung zu reißen. Dieses Vorhaben misslang allerdings, weil das Stahlseil riss. Daraufhin gaben die Täter auf und flüchteten laut Polizei auf bislang unbekannte Art und Weise –den Sprinter ließen sie auf dem Rewe-Parkplatz zurück. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass das orangefarbene Fahrzeug in Köln gestohlen worden war und bereits bei einem Einbruch mit gleicher Vorgehensweise in der Domstadt am 20. November gesehen worden war. In Wermelskirchen hatten die Täter das Kennzeichen K - CD 48 an dem Lkw montiert.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die am Sonntagabend etwas beobachtet haben oder nähere Hinweise zu den Tätern oder dem Sprinter geben können. Sie werden gebeten, sich unter Tel. 02202 2050 zu melden.

(ser)