| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
DTV gründet Projektgruppe für Kunstrasenplatz

Wermelskirchen: DTV gründet Projektgruppe für Kunstrasenplatz
Markus Leonhardt vom DTV. FOTO: moll (archiv)
Wermelskirchen. Nachdem der Stadtrat heute genau vor einer Woche entschieden hat, das DTV-Stadion Höferhof in eine Kunstrasenanlage zu verwandeln, nimmt die Planung des Dabringhauser TV Fahrt auf.

Am Freitag trafen sich Mitglieder des Jugendvorstandes, des Seniorenvorstandes, des Gesamtvorstandes und des Fanclubs, um über die weitere Vorgehensweise zu diskutieren. Dabei wurde dem Projekt zunächst der Name "Immergrüner Höferhof" gegeben und in vier Blöcke aufgeteilt, teilt Markus Leonhardt vom Vorstand der Fußball-Senioren beim DTV mit: 1. Begleitung des Umbaus (Eigenbeteiligung, Planung, etc.) 2. Organisation der Pflege 3. Verkauf Vereinsheim Sportplatz Asterweg 4. Neubau Vereinsheim

Für jeden Projektblock wurde ein Verantwortlicher bestimmt, der regelmäßig an den Vorstand berichtet. Gesamtprojektleiter wird Andreas Gall. Ziel ist es, den Kunstrasen bis spätestens zum 1. Oktober fertigzustellen, heißt es in der Pressemitteilung von Markus Leonhardt.

Am Samstag, 26. März, wird die Projektgruppe beim traditionellen Osterfeuer des Vereins ab 18 Uhr mit einem Stand über die Pläne informieren. Dabei werden auch die Fragen der Mitglieder und aller Interessierten beantwortet, "wobei auch bereits die Möglichkeit besteht, zugunsten des Projektes zu spenden", kündigt Leonhardt an.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: DTV gründet Projektgruppe für Kunstrasenplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.